Do

25

Aug

2016

Eilmeldung: Erneut DM-Titel

Am 1. Tag der Deutschen Bahnmeisterschaften in Cottbus (Mittwoch) sicherte sich RSV-Junior Felix Groß in der 3000 m Einerverfolgung den DM-Titel. Dies ist für den RSV-Fahrer bereits der 2. DM-Titel, bzw. die 3. DM-Medaille, in diesem Jahr!

 

Herzliche Glückwünsche!

 

Ein ausführlicher Bericht folgt!

Do

25

Aug

2016

Radsportler starten in Niederfrohna, Hohenstein-Ernstthal und Werdau

Neben der Deutschen Bahnmeisterschaft in Cottbus werden die RSV-Farben bei weiteren Veranstaltungen im Chemnitzer Raum vertreten.

 

Am Sonnabend (Beginn 10:00 Uhr) werden die Venusberger Radsportler in Niederfrohna bei einem Rundstreckenrennen ihre Rennmaschinen an den Start schieben. Hierbei ist ein ansprechender 3 km Kurs, je nach Altersklasse, mehrfach zu absolvieren.

 

Am Sonntag (10:00 Uhr) folgt dann die 63. Auflage des Westsachsenklassikers „Rund um den Sachsenring“. Auf die Teilnehmer wartet ein extrem schwerer 1,9 km Stadtkurs mit Start und Ziel vor dem Rathaus. 

 

Am gleichen Tag werden die MTB-Fahrer ihre Kräfte beim 4. Wertungslauf im ghost-Rookies-Cup in Werdau messen.

 

Fischer

Mi

24

Aug

2016

Venusberger Radsportler kämpfen um weitere DM-Medaillen

Auf einen Teil der Venusberger Nachwuchsfahrer wartet in dieser Woche ein weiterer nationaler Titelkampf. 

 

Von Mittwoch, bis Sonntag werden auf dem Cottbusser Zementoval ab der Jungenklasse bis hin zu den Männern die Medaillengewinner bei der 130. Austragung der Deutschen Bahntitelkämpfe ermittelt. Die Venusberger Farben werden durch Jugendfahrer Dominik Olomek, Juniorin Eva Luca, sowie den Junioren Felix Zschocke (Kurzzeitbereich), Max Zschocke und Felix Groß (Ausdauerbereich) vertreten.

 

Für die RSV-Fahrer bestehen hierbei bei der Vielzahl der ausgeschriebenen Disziplinen erneut wieder berechtigte Medaillenchancen. Der JWM-Medaillengewinn Felix Zschocke möchte seine Medaillensammlung unbedingt erweitern. Aber auch für Bruder Max Zschocke, sowie Felix Groß und Eva Luca sind in den Mannschaftsdisziplinen Medaillen möglich.

 

Jugendakteur Dominik Olomek hat in den Zeitfahrdisziplinen, sowie mit dem Einsatz in der Mannschaftsverfolgung gleich mehrere Medaillen im Visier.

 

0 Kommentare

Di

23

Aug

2016

Freie Presse

Mit Wut im Bauch ins Vorderfeld

 

Radsport: Venusberger überzeugt bei Kids Tour

 

BERLIN/VENUSBERG - Schon vor dem Beginn der größten internationalen Rundfahrt für Nachwuchs-Radfahrer in Europa hat der sächsische Trainer für Spannung gesorgt. „Völlig unbegründet wurde unser Fahrer Giovanni Schmieder kurz vor dem Start des Einzel-Zeitfahrens von der ersten in die zweite Mannschaft versetzt“, berichtet Trainer Klaus Fischer vom RSV 54 Venusberg. Während Vereinskollege Florian Kretschy bei der Internationalen Kids-Tour in Berlin zum Top-Vierer des Freistaats gehörte, sei „die Kampfmoral von Schmieder vorerst stark gesunken“. Mit Wut im Bauch lieferte er aber tolle Auftritte ab.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Aug

2016

Sten Brücker auf Rang 3 in Waldenburg

Anlässlich der am Sonntag  in Waldenburg ausgetragenen Deutschen Bergmeisterschaft startete RSV-Akteur Sten Brückner im Jedermannrennen. Auf dem sehr schweren Bergkurs warteten auf den Waldkirchener 6 Runden. Aus dem großen Teilnehmerfeld heraus bildete sich bereits am ersten Anstieg eine 5 Fahrer starke Spitzengruppe (mit RSV-Fahrer Brückner). In der letzten Runde machte einsetzender Regen die ohnehin schon schwierige Abfahrt noch gefährlicher. Der RSV-Fahrer ging mit zu viel Risiko in die Abfahrt, versteuerte sich und landete im Gartenzaun. Er stieg aber sofort wieder aufs Rad und sicherte sich am Ende noch Rang 3. Juniorin Eva Luca nahm das Rennen in der Jugendklasse über 8 Runden in Angriff. Sie kämpfte sich tapfer über die 45 km-Distanz und erreichte am Ende Platz 15. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Aug

2016

Keine Venusberger Medaille bei Sächsischer MTB-Meisterschaft

Die am Sonntag in Schwarzenberg ausgetragenen sächsischen MTB-Titelkämpfe verliefen für die kleine RSV-Vertretung leider nicht wie erhofft. So hatte Jugendakteur Robin Wagler in aussichtsreicher Position (Platz 2) fahrend in der 4. von insgesamt 6 zu absolvierenden Runden leider einen Reifenschaden zu beklagen (auf dem Rundkurs wurden zahlreiche Glasscherben für mehrere Fahrer zum Verhängnis). Er musste nahezu eine halbe Runde mit einem Platten zum Materialdepot absolvieren und verlor dadurch einige Plätze, sodass es am Ende leider „nur“ zu Rang 5 reichte.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

20

Aug

2016

Felix Groß sprintet auf Rang 2 in Rülzheim

Nach 1 Woche Trainingslager mit der Nationalmannschaft startete Felix Groß bei 2 Veranstaltungen in Rülzheim. Am Sonnabendabend (Start 21:15 Uhr) nahm die Juniorennationalmannschaft an einem Männerrennen teil. Auf einem 1,1 km Kurs warteten auf die Teilnehmer 55 Runden. Der RSV-Fahrer überquerte als 22. die Ziellinie. David Hein kam an diesem Tage leider nicht zum Zuge und schied vorzeitig aus. Am darauffolgenden Tag ging es dann auf einem 1,5 km Kurs um den Preis der Brauerei Bellheim. Im Juniorenrennen (30 Runden) zeigte sich Felix Groß von seiner besten Seite und sprintete als bester Nationalfahrer auf Tagesrang 2. David Hein kam im Männerrennen (40 Runden) an diesem Tage besser zurecht. In der Spitzengruppe fahrend fuhr ihm, auf Grund von Regen, ein Mitkonkurrent ins Hinterrad und setzte die Schaltung teilweise außer Betrieb. Dadurch war der Venusberger stark gehandicapt und beendete erneut das Rennen vorzeitig

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

20

Aug

2016

Giovanni Schmieder beendet internationale Kids-Tour auf Gesamtrang 22

Bereits vor dem eigentlichen Beginn der größten internationalen Rundfahrt des Radsportnachwuchses in Europa sorgte der verantwortliche sächsische Trainer wieder für Spannung in den eigenen Reihen. Völlig unbegründet wurde der in der 1. sächsischen Mannschaft aufgebotene RSV-Fahrer Giovanni Schmieder kurz vor dem Start zum Zeitfahren am Freitag ausgebotet und in die 2. Mannschaft versetzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

16

Aug

2016

Freie Presse

Erzgebirger legen mehr Medaillen als erwartet in die Schatztruhe

 

Radsport: Starter des RSV Venusberg zeigen zur Bahnmeisterschaft in Leipzig Superauftritte – Zschocke und Luca gewinnen je vier Plaketten

 

VENUSBERG - Auf dem Leipziger Zementoval haben die erzgebirgischen Radsportler beim zweiten Teil der diesjährigen Landestitelkämpfe aufgetrumpft. Die Jugendlichen und Junioren wollten ihren jüngeren Vereinskameraden, die Ende Mai bei nahezu idealen äußeren Bedingungen fünf Medaillen vorgelegt hatten, nicht nachstehen. Doch es kam sogar besser.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

13

Aug

2016

Venusberger Radsportler mit Superauftritt bei Bahnmeisterschaft in Leipzig

Am Sonnabend fand auf dem Leipziger 400 m-Zementoval der 2. Teil der diesjährigen Landestitelkämpfe (AK Jugend, Junioren) im Bahnradsport statt. Bei, zu Beginn kühlen Temperaturen und teilweise böiger Wind, gab es teils unterschiedliche Bedingungen für die Teilnehmer. Zudem wurden an diesem Tage durch die ungünstigen äußeren Bedingungen Spitzenzeiten verhindert. Dennoch wollten die Venusberger Starter ihren jüngeren Sportkameraden, die Ende Mai bei nahezu idealen äußeren Bedingungen 5 Medaillen vorgelegt hatten, in kleinster Weise nachstehen und gleichfalls mit mindestens 5 Medaillen im Gebäck die Heimreise antreten. Doch es sollte noch besser kommen. So gab es an diesem Tage noch einmal 11 Medaillen (darunter 4 Meistertitel) für die Venusberger Farben. Dadurch erhöhte sich das Venusberge Medaillenkonto bei der diesjährigen Bahnmeisterschaft auf insgesamt 16 Medaillen.

mehr lesen 0 Kommentare