Aktuelle Info für alle Hobbysportler

Der Vorstand hat in seiner Sitzung am 05.09.2016 die Wertung für die Vereinsmeisterschaft in der Hobbyklasse angepasst. Um in die Wertung aufgenommen zu werden, müssen mindestens 8 Rennen in einer Saison absolviert worden sein.

 

Download der Kriterien im pdf-Format

Do

22

Sep

2016

Radsportler bestreiten Saisonfinale auf Straße und Bahn

Am Wochenende wird für die Venusberger Radsportler eine überaus erfolgreiche und zudem sehr lange Saison auf der Straße und Bahn zu Ende gehen. Lediglich Nationalfahrer Felix Groß muss auf Grund seines Einsatzes bei den Straßen-Weltmeisterschaften (10.-16. Oktober) in Doha (Katar) noch 2 Wochen weiter hart trainieren. Hierbei wartet auf den RSV-Fahrer in Vorbereitung auf diese Titelkämpfe von Freitag bis Sonntag ein weiterer Nationalmannschaftseinsatz mit einer 4 Etappenfahrt in der Slowakei.

 

Die Jüngsten des RSV-Nachwuchses (Eufemia und Gianna Schmieder, Luke Richter, Malin Zwintzscher und die Geschwister Bruno und Hugo Behr)starten am Sonntag am Störmthaler See in Markkleeberg beim letzten Wertungslauf der Rennserie um den „Robert-Förster-Nachwuchs-Cup“. Hierbei muss ein schwieriger 3,6 km Rundkurs mehrfach absolviert werden, bevor die Tages- und Gesamtsieger feststehen.

 

Die Schülerakteure Giovanni Schmieder und Moritz Kretschy bestreiten am Wochenende auf der Bahn von Frankfurt/Oder ihr erstes BDR-Sichtungsrennen für die kommende Saison 2017. Hierbei müssen beide bereits in ihrer neuen Altersklasse (Jugend) gegen die komplette deutsche Spitze bestehen. Auf sie wartet mit 500 und 2000 m Zeitfahren, Punktefahren, Rundenrekordfahren und 4-er Mannschaftsfahren, ein umfangreiches Wettkampfprogramm.

 

Fischer

 

0 Kommentare

Mi

21

Sep

2016

Freie Presse

Venusberger empfiehlt sich für WM

 

Radsport: RSV-54-Fahrer setzen Erfolgsserie fort

 

VENUSBERG - Über die nachträgliche Nominierung für die Straßen-Weltmeisterschaft des UCI-Verbandes darf sich Felix Groß freuen. Für die Titelkämpfe, die vom 10. bis 16. Oktober in Doha (Katar) ausgetragen werden, empfahl sich der Radsportler des RSV 54 Venusberg mit seinem Sieg beim Bundesliga-Finale in Düsseldorf. Nach einer harten Wettkampfwoche mit zwei Einsätzen bei der Europameisterschaft waren dem Deutschen Straßen-Meister keine schweren Beine anzumerken – im Gegenteil: Am Ende der zweiten 46-Kilometer-Runde gewann Groß den Sprint mit drei Radlängen Vorsprung in souveräner Manier. In der Gesamtwertung wurde er 16., während Vereinskollege Max Zschocke als 34. von Düsseldorf die Serie auf Rang 68 beendete.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Sep

2016

Freie Presse

Top-Ten-Platzierung bei EM erreicht

 

PLUMELEC/VENUSBERG - Im französischen Plumenec hat Radsportler Felix Groß vom RSV 54 Venusberg eine weitere internationale Bewährungsprobe mit Bravour gemeistert.

 

Bei den Europameisterschaften sicherte sich der Erzgebirger im Einzelzeitfahren über 25 harte Kilometer Rang 9. Zwei Tage später ging es auf einem neunmal zu bewältigendem schweren 13-Kilometer-Kurs um den Titel im Straßenfahren. Und auch da lag der RSV-Fahrer bis zur vorletzten Runde aussichtsreich im Rennen. „Gegen Ende hatte Felix jedoch mit erheblichen Krämpfen zu kämpfen und konnte dadurch nicht mehr in die Entscheidung eingreifen“, berichtet Trainer Klaus Fischer. Am Ende sprang in einem Feld mit Fahrern aus 38 Nationen ein ordentlicher 60. Platz heraus. (kfis)

 

0 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

Felix Groß gewinnt Bundesligafinale in Düsseldorf

Nach einer harten Wettkampfwoche (2 Einsätze bei der Europameisterschaft am Mittwoch und Freitag in Frankreich) musste der Deutsche Straßenmeister Felix Groß am Sonntag beim Bundesligafinale in Düsseldorf seine Maschine nochmals an den Start schieben. Hier ging es über 2 Schleifen a 46 km auf einigen Streckenabschnitten, der im nächsten Jahr an gleicher Stelle ausgetragenen Tour de France Etappe. Nach 92 absolvierten Kilometern präsentierte sich der Deutsche Meister, wie zu den nationalen Titelkämpfen, wieder in super Form. Er setzte sich im Finale, des noch 70 Fahrer umfassenden Feldes, mit ca. 3 Radlängen durch und war damit der überlegene Sieger. Damit wurde der Venusberger noch nachträglich für die vom 10.-16. Oktober in Doha (Katar) stattfindenden UCI Straßen-Weltmeisterschaften nominiert. 

 

Der 2. RSV-Vertreter Max Zschocke hatte auch an diesem Tage wieder mannschaftsdienliche Aufgaben zu verrichten. Er erreichte gleichfalls mit dem Feld das Ziel und überquerte die Ziellinie auf Position 34. In der Gesamtwertung reichte es für Groß zu Platz 16, sowie M. Zschocke zu Platz 68. 

 

Beide Venusberger konnten sich am Ende dieser Rennserie mit ihren Teamkameraden des Schwalbe Teams Sachen über Gesamtrang 2 im Mannschaftsklassement freuen

 

mehr lesen

Mo

19

Sep

2016

Felix Groß bei Europameisterschaft mit tollem 9. Rang im Zeitfahren

RSV-Nationalfahrer Felix Groß hatte in der vergangenen Woche eine weitere internationale Bewährungsprobe zu meistern. Er stand im deutschen Junioren-Aufgebot, für die in Plumelec (Frankreich) stattfindenden Europameisterschaften. Hierbei hatte der Venusberger gleich 2 Wettkampfeinätze zu meistern. 

 

Am Mittwoch war er einer von 2 deutschen Startern, die den Kampf über 25 harte Kilometer gegen die Uhr zu bestehen hatten. Felix, als guter Zeitfahrer bekannt ist, meisterte diese Aufgabe belendend und sicherte sich mit Rang 9 eine Top Tenn-Platzierung. 

 

Im, am Freitag auf einem 9-mal zu bewältigendem schweren 13 km Kurs, ging es um den Titel im Straßenfahren. Der RSV-Fahrer lag bis 1 Runde vor Schluss, noch aussichtsreich im Rennen. In der letzten Runde hatte Groß jedoch mit erheblichen Krämpfen zu kämpfen und konnte dadurch nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. Am Ende dennoch ein ansprechender 60. Rang im Klassefeld der Teilnehmer aus 38 Nationen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

18

Sep

2016

Silber und Bronze für Venusberger Mountainbiker in Crimmitschau

Am Sonntag fand der 6. und damit letzte Lauf der MTB-Rookies Cup Serie statt.

Dieses Mal war die  Kiesgrube Gablenz nahe Crimmitschau Austragungsort.

Die Strecke war auf Grund der vergangenen Regentage sehr aufgeweicht und schlammig und verlangte so den Fahrern und der Technik alles ab. Um die Startaufstellung für das Hauptrennen zu ermitteln, musste von allen ein Technikparcour gemeistert werden. Wer hier die wenigsten Strafpunkte hatte und dazu noch eine schnelle Zeit erzielte, stand im anschließenden Cross-Country Rennen entsprechend weit vorn.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

18

Sep

2016

Giovanni Schmieder und Eva Luca gewinnen Greizer Neustadt- Kriterium

Am Sonntag ging es in Greiz auf einem technisch sehr anspruchsvollem 0,9 km Kurs (verwinkelt, kurvenreich), sich nochmals achtbar aus der Affäre zu ziehen. Regennasse Straßen stellten hierbei zusätzliche Anforderungen an alle Teilnehmer.

 

Im Schülerrennen hatte sich Giovanni Schmieder gegen die ständigen Attacken der Geraer Übermacht als einziger Sachse zu behaupten. Trotz dieses Nachteiles gelang es dem Venusberger während der 24 zu absolvierenden Runden, sich in den Wertungsabnahmen immer Zähler zu sichern.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

17

Sep

2016

Guter RSV-Auftritt beim Bahnsichtungsrennen in Leipzig

Den 3 RSV-Startern gelang beim SRB-Nachwuchssichtungsrennen am Sonnabend auf der Leipziger Radrennbahn wieder ein erfolgreicher Auftritt. Schülerakteur Giovanni Schmieder war hierbei der überragende RSV- Akteur. In beeindruckender Weise und mit tollen Sprints gewann er das 30 Runden Punktefahren mit 30 Zählern vor dem Dresdner Strotskyi (25 Zähler) und dem Leipziger Schuhmann (21 Zähler).  Trotz kühler Temperaturen (18 ° C) erreichte Schmieder im 2000 m Zeitfahren in 2:49 min. eine Klassezeit. Hinter dem Leipziger Hofmann reichte diese zu einem starken 2. Rang. In der 3. Disziplin (200 m fliegend) erzielte er einen ordentlichen 5. Rang. Schwester Gianna konnte sich in der AK U 11 weiblich ebenfalls über Spitzenplätze freuen. So gewann sie das Punktefahren und belegte jeweils Platz 2 im 500 m Zeitfahren und über die 100 m-Strecke (fliegend).

 

U 13-Starter Luke Richter erreichte über die 500 m Strecke mit Rang 5 sein bestes Tagesergebnis. Im 100 m fliegend-Wettbewerb reichte es zu Platz 8, sowie im 18 Runden  Punktefahren zu Platz 12.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Sep

2016

Eva Luca mit Rang 6 bei der DM Berg

Die Juniorinnen ermittelten am Sonntag in Bad Driburg (NRW) ihre nationalen Titelträger im Bergfahren. Bei dem zugleich letzten Bundesligarennen dieser Saison mussten die Juniorinnen bei hochsommerlichen Temperaturen 15 schwere Runden a 4,2 km meistern. Die als Einzelstarterin die Bundesliga bestreitende RSV-Fahrerin, zeigte ein tolles Rennen und hielt lange Zeit mit den gleichzeitig ins Rennen gegangenen Frauen kräftig mit. Nach knapp 2 Stunden Fahrzeit überraschte die Venusbergerin mit einem starken 6. Rang. Mit dieser tollen Platzierung machte Eva noch einige Plätze im Gesamtklassement der Radbundesliga gut. Sie landete auf einen starken 14. Gesamtrang.;  

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Sep

2016

RSV-Fahrer mit 2 Podestplätzen in Waldheim

Beim, am Sonntag auf einem 1,4 km Stadtkurs in Waldheim ausgetragenen, bestens organisierten 6. Wolfram-Lindner- Gedächtnisrennen, konnte sich die etwas kleinere RSV-Abordnung bei extremer Hitze (33 °C) über 2 weitere Podiumsplätze freuen. 

 

Im Jugendrennen (21 Runden) ersprintete Dominik Olomek aus der Verfolgergruppe heraus 12 Zähler, die am Ende hinter dem überlegenen Zwickauer Sieger Tom Linder, zu Platz 2 reichten. Robin Wagler schlug sich mit Rang 10 ebenfalls achtbar. 

mehr lesen 0 Kommentare