1. Wertungslauf der BIORACER CROSS CHALLENGE 2013 in Riesa

Venusberger Radsportler mit gutem Querfeldeinauftakt

Am Sonntag wurde bei angenehmem Rennwetter  der Auftakt zur diesjährigen BIORACER Cross Challenge vollzogen. Auf dem anspruchsvollem 1,6 km Kurs am Riesaer Flugplatz konnten die RSV-Fahrer nach einer nur sehr kurzen Vorbereitungszeit einen ordentlichen Einstand hinlegen.

Im Crosslauf der AK U 13 spielte Moritz Kretschy sein läuferisches Talent voll aus und lies der Konkurrenz keine Chance. Nach 2 absolvierten Runden sicherte er sich überlegen den Tagessieg. Giovanni Schmieder überzeugte gleichfalls mit einer ansprechenden Laufleistung. Leider verfehlte er mit Rang 4 knapp das Podium. Toll setzte sich auch Loraine Gellner in Szene. Sie schaffte einen starken 6. Rang und wurde damit als beste weibliche Teilnehmerin dieser AK geehrt. Bei den Jüngsten (U 11) erreichte Gianna Schmieder nach einer gelaufenen Runde Platz 6.

In den weiteren Klassen standen die Venusberger Akteure mit ihren Crossrädern ihren Laufkameraden in keinster Weise nach. Bei den Junioren lag Philipp Kunz lange Zeit in Führung. In der Schlussrunde konnte er aber der Tempoverschärfung des Berliners von Maydell nicht Paroli bieten und musste am Ende nach knapp 40 Rennminuten mit dem Ehrenplatz vorlieb nehmen.

Schülerakteur Dominik Olomek fuhr trotz einiger technischer Reserven ein starkes Rennen. Vom Start weg setzte er sich an die 2.Position. Diese konnte er während des gesamten Rennens (20 min.) erfolgreich verteidigen und damit einen weiteren Podiumsplatz für die Venusberger Farben einfahren. Der für Leipzig ins Rennen gegangene RSV-Mitglied Franz Groß fuhr mit Rang 3 gleichfalls auf einen Podest- rang. Lisa Maria Weder freute sich mit Gesamtrang 10 über den bereitgestellten Pokal für das beste Mädchen.

Im Jugendrennen (30 min.) verlief das Rennen für die 3 ins Rennen gegangenen Venusberger leider nicht optimal. Bereits wenige Meter nach dem Start gab es einen Sturz. Während Max Zschocke das Rennen fortsetzten konnte, musste Felix Groß auf Grund von größeren Schäden an seiner Crossmaschine das Rennen leider beenden. Max Wabst war gut ins Rennen gestartet, konnte aber seine Position (3. Rang) nicht bis zum Ende verteidigen. Für ihn gab es Tagesrang 5. Max Zschocke fuhr mit einer tollen Aufholjagd nach seinem frühzeitigen Sturz noch bis auf Platz 4 nach vorn.

Im Männerrennen (55 Rennminuten) sicherte sich der Venusberger Karsten Volkmann (Team Isaac) mit einem starken Auftritt hinter Bretschneider (Zwickau) Rang 2.

Fischer

Ergebnisübersicht

Name

Vorname

Altersklassen

Disziplin

Platz

Gellner

Loraine

U13

CL

6

Groß

Franz

U13

QF

3

Kretschy

Moritz

U13

CL

1

Kunz

Philipp

Jn

QF

2

Olomek

Dominik

Sc

QF

2

Schmieder

Gianna

U11m/w

CL

6

Schmieder

Giovanni

U13

CL

4

Volkmann

Karsten

M

QF

2

Wabst

Maximilian

Jg

QF

5

Weder

Lisa-Maria

Sc

QF

10

Zschocke

Maximilian

Jg

QF

4

Fotos

Onlinekredit bei smava