Lichtensteiner Silvestercross

Philipp Kunz letzter Sieger des Jahres 2013

 

In Vorbereitung auf die in Kürze anstehenden Deutschen Titelkämpfe im Querfeldeinfahren nutzten Philipp Kunz und Dominik Olomek nochmals einen Wettkampfeinsatz, um sich die nötige Härte für diesen Höhepunkt zu holen.

 

Am letzten Tag des alten Jahres nahmen beide am Lichtensteiner Silvesterpreis teil. Auf einem ansprechenden 2 km Kurs Rund um das Stadion konnten beide RSV-Akteure nochmals mit ordentlichen Leistungen aufwarten.

Der gemeinsam mit den Männern gestartete Wettbewerb der Junioren wurde als Querfeldeinrennen über 50 Rennminuten ausgetragen. Mit einem Blitzstart übernahm Kunz sofort die Spitze. Durch ungenügende Erwärmung bekam der RSV-Fahrer in den ersten Runden einige Probleme und musste den Burgstädter Paul Franz passieren lassen. In der 2. Rennhälfte hatte sich Kunz wieder gefangen und startete eine rasante Aufholjagd. Dabei gelang es ihm, wieder an den Spitzenreiter vorbei zu ziehen. Am Ende konnte er sogar noch einen überlegenen Tagessieg feiern. Dies war für die Venusberger Farben zugleich der letzte Erfolg des Jahre 2013.

Das Schülerrennen mit Dominik Olomek wurde als MTB-Rennen ausgetragen. Der RSV-Akteur zeigte gleichfalls eine ordentliche Leistung, verfehlte aber mit Rang 4 ein weiteres Mal den Sprung aufs Treppchen.

Fischer

Ergebnisliste

Name

Vorname

Altersklassen

Disziplin

Platz

Kunz

Philipp

Jn

QF

1

Olomek

Dominik

Sc

QF

4

Fotos

Onlinekredit bei smava