Radsportler mit mehreren Wettkampfeinsätzen

Venusberger Radsportler wieder an mehreren Wettkampfstätten im Einsatz

 

Auf die Venusberger Radsportler wartet am Wochenende wieder ein umfangreiches Programm mit mehreren Wettkampeinsätzen.

 

So stehen die Jugendfahrer Max  Zschocke, Felix Groß (Mannschaft 1) und Max Wabst (Mannschaft 2) in der Sachenauswahl und bestreiten die von Freitag bis Sonntag andauernde TMP-Tour (Hier gab es 2012 erfolgreiche Venusberger Zeiten - Siehe Foto). Bei der in und um Waltershausen ausgetragenen 3-Etappenfahrt befinden sich unter den 25 gemeldeten Teams (150 Fahrer) 3 niederländische Mannschaften, 2 französische Vertretungen, 1 polnisches, sowie ein Team aus Luxemburg. Damit stehen die Venusberger vor keiner leichten Aufgabe.

Bei den Schülern steht mit Dominik Olomek ein weiterer RSV-Fahrer im Sachenaufgebot. Bei seiner erste große Bewährungsprobe in seiner noch jungen Radsportkarriere muss er sich im Feld der über 100 Akteure beweisen.

 

Felix Zschocke geht am Wochenende in Frankfurt/Oder beim BDR-Sichtungsrennen der Kurzzeitsportler (Sprinter) an den Start und möchte hier um einen Podiumsplatz kämpfen.

 

Männerakteur Martin Bauer bestreitet am Sonntag seinen 2. Bundesligaeinsatz. Hierbei wartet bei der 35. Austragung der Erzgebirgsrundfahrt (Start 9:30 Uhr in Einsiedel) auf den Venusberger eine Menge Arbeit. So müssen auf den insgesamt 155 km durch das Erzgebirge (Ziel gegen 13:30 Uhr in Einsiedel) zahlreiche kräfteraubende Anstiege gemeistert werden.

 

Am gleichen Tag bestreiten die Nachwuchsakteure (U 13, Schüler) ihren 2. Wertungslauf um den Robert-Förster-Nachwuchs-Cup in Leipzig. Auf einem mehrfach zu absolvierenden 650 m langen Kurs an der Alten Messe werden beim Kampf um vordere Tagesplatzierungen gute Sprintqualitäten gefordert.

Onlinekredit bei smava