Superauftritt bei der TMP-Tour

Felix Groß bei Internationaler TMP- Tour auf Gesamtrang 2

 

Den Venusberger Radsportlern gelang am Wochenende bei der international stark besetzten 3 Etappenfahrt in und um Gotha mit der Sachenauswahl ein starker Auftritt. Damit konnte man an die erfolgreichen Zeiten mit dem Marcus Burghardt Junior Team von 2012 an gleicher Wirkungsstätte anknüpfen.

Bei regnerischem und sehr windigem Wetter überzeugte Felix Groß im internationalen Starterfeld der 144 Fahrer aus 5 Nationen (Frankreich, Luxemburg, Polen, Niederlande, Deutschland) mit einem Superauftritt. Er sicherte sich das Sprinttrikot und verfehlte um nur winzige 2 Sekunden mit Rang 2 den Gesamtsieg in der Jugendklasse.  Mit dem Gewinn des Bergtrikots durch Max Zschocke sicherte sich ein weiterer Venusberger ein Führungstrikot. In der Gesamtwertung reichte es für ihn allerdings „nur“ zu Platz 60. Max Wabst kam in der Gesamtwertung nicht über Rang 118 hinaus. Im Schülerrennen (100 Starter aus 25 Teams) gelang Dominik Olomek bei seiner ersten großen Bewährungsprobe mit Gesamtrang 18 (2-bester Sache) gleichfalls ein toller Auftritt.

 

Auf der alles entscheidenden 1. Etappe (Bergzeitfahren über 5 km) legte Felix Groß mit Platz 3 den Grundstein für das tolle Gesamtergebnis. Max Zschocke (Platz 85 und Max Wabst (Platz 116) konnten mit diesem Ergebnis die Gesamtwertung schon abhaken. Dominik Olomek erreichte mit 46 Sek. Rückstand zum Sieger einen guten 22. Rang. Die vorwiegend bei Regen ausgetragene schwere 2. Etappe beendeten Groß (47.) und Zschocke (49.) nach 60 km mit dem großen Feld. Das Interesse Beider lag bei dieser Etappe auf die Führungstrikots. So sicherte sich Groß 2 der 3 ausgetragenen Sprintwertungen und Zschocke gewann alle 3 Bergwertungen. Trotz eines Sturzes in der vorletzten Runde schaffte Dominik Olomek bei den Schülern in einer tollen Aufholjagd wieder den Sprung nach vorn. Nach 38 km (5 Rd.) belegte er am Ende einen starken 19. Platz.

 

Auf der schweren Schlussetappe in Friedrichroda (5 Runden a 12 km) war für Felix Groß bei Erreichen von Zeitbonifikationen in den Sprintwertungen und am Ziel sogar noch der Gesamtsieg möglich. Er gewann 3 von 4 Sprintwertungen und hatte damit das Sprinttrikot sicher. Im Kampf um das Bergtrikot sichert sich Max Zschocke 2 der 5 ausgetragenen Bergwertungen und stand damit als Gewinner dieses Trikots fest. Im Finale ereignete sich wenige hundert Meter vor dem Ziel auf der Kopfsteinpflasterpassage noch ein Sturz, sodass Groß im Kampf um Zeitgutschriften für die Gesamtwertung leider nicht mehr eingreifen konnte. Für ihn reichte es zu Platz 23. Zschocke überquerte im großen Hauptfeld auf Position 60 die Ziellinie. Bei den Schülern sicherte sich Olomek gleichfalls aus dem nahezu kompletten Hauptfeld nach 36 km (3 Rd.) Rang 29.

 

Name

Vorname

Altersklassen

Disziplin

Platz

Groß

Felix

Jg

P

1

Olomek

Dominik

Sc

P

16

Onlinekredit bei smava