Felix Groß holt Spitzenreitertrikot

Felix Groß und Max Zschocke überzeugen bei BDR-Sichtung in Thüringen

 

Am Wochenende war Sonneberg für die Jugendfahrer Deutschlands Gastgeber von 2 BDR-Sichtungsrennen.

 

Der erste Wettbewerb war am Sonnabend ein Einzelzeitfahren über 11 km. Unter den knapp 100 Teilnehmern waren mit Felix Groß, Max Zschocke und Max Wabst 3 RSV-Starter. Auf einer schwierigen 11 km-Strecke in Neustadt-Schierschnitz hatten die Akteure sich mit heftigem Wind auseinander zu setzten. RSV-Fahrer Felix Groß zeigte sich in Bestform und fuhr in 17:04 min eine Superzeit. Diese reichte am Ende hinter dem Cottbusser Banusch und dem Forster Flicke zu einem tollen 3. Rang. Damit übernahm Groß das Spitzenreitertrikot in der BDR-Nachwuchswertung. Unsere beiden „Maxe“ hatten ihre liebe Mühe mit den harten Bedingungen. Am Ende reichte es für M. Zschocke zu Rang 52 und M. Wabst belegte Platz 59.

 

Am Sonntag folgte auf einem schweren 11 km Rundkurs ein Straßenrennen. Während der 7 zu fahrenden Runden hatten sich die Teilnehmer mit länger andauernden Regenschauern auseinander zu setzten. Schon sehr frühzeitig bildete sich eine rennentscheidende 14 Fahrer starke Spitzengruppe (ohne sächsischer Beteiligung). In der vorletzten Runde ergriff Max Zschocke die Initiative und setzte sich aus dem Feld ab. Bis zum Schluss konnte er noch 1:30 min. Vorsprung zum Feld herausfahren und sich am Ende nach 77 km über einen guten 15. Rang freuen. Aus dem großen Feld heraus sprintete Felix Groß als 5. der Gruppe noch auf Tagesrang 20. Damit musste er das am Vortage erkämpfte Spitzenreitertrikot wieder abgeben und liegt in der aktuellen Bestenliste auf Platz 2. Felix Zschocke behauptet hier Rang 25.

 

Name

Vorname

Altersklassen

Disziplin

Platz

Groß

Felix

Jg

S

20

Zschocke

Maximilian

Jg

S

15

Onlinekredit bei smava