8. Lauf um den "Pokal der Oberbürgermeisterin"

 Venusberger Radsportler mit 3 Tagessiegen auf der Bahn

 

Den Venusberger Radsportlern gelang am Mittwoch auf dem Chemnitzer Zementoval wieder ein starker Auftritt. Der, bei herrlichem Rennwetter ausgetragene 8. Wertungslauf um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“, bescherte den RSV-Fahrern  durch Martin Bauer, Max Zschocke und Lisa Maria Weder 3 Tageserfolge.

 

Bei dem als Omnium (100 m fliegend, 21 Runden Punktefahren) ausgetragenen Wettbewerb der AK U 13/ Schülerinnen beherrsche Lisa Maria Weder die Szenerie. Mit Platz 1 über die Zeitfahrstrecke und Rang 2 im Punktefahren reichte es für sie zum Tagessieg. Kim Richter und Giovanni Schmieder sicherten sich im Gesamtklassement die Ränge 5 und 6.

 

Die Schüler-und Jugendklasse hatte 200 m fliegend, sowie 20 Temporunden zu absolvieren, ehe das Tagesergebnis feststand. Mit jeweils Rang 2 in den Einzeldisziplinen ging der Tageserfolg an RSV-Akteur Max Zschocke. Mit der schnellsten Zeit über die 200 m-Distanz und Rang 5 bei den Temporunden sicherte sich Bruder Felix Zschocke in der Tageswertung Rang 3. Der 3. RSV-Jugendvertreter Max Wabst landete auf Platz 6. Schülerakteur Dominik Olomek behauptete sich mit einer ordentlichen Zeit und einem starken Auftritt bei den Temporunden als 2-bester Schülerfahrer auf Tagesplatz 8. Jugendakteurin Eva Luca schlug sich als weibliche Teilnehmerin mit Rang 15 mit Feld ihrer männlichen Kameraden achtbar.

 

Stark verlief aus Venusberger Sicht auch der Wettbewerb der Männer und Junioren über 80 Runden Punktefahren. Martin Bauer gelang es, mit sehenswerten Sprints, sowie 2 Rundengewinnen in unterschiedlichen Spitzengruppen, zu überzeugen. Mit 83  Zählern wurde er überlegener Sieger des 8. Wertungslaufes. Junior Philipp Kunz gefiel auch mit starken Aktionen und konnte an der Seite von Bauer gleichfalls einen Rundengewinn erzielen. Damit hatte er 62 Punkte auf seinem Konto. Diese reichten am Ende zu einem tollen 2. Rang. Der gleichfalls in diesem Rennen gestartete RSV-Senior Christian Weinhold glänzte mit großem Kampfgeist und konnte seinen wesentlich jüngeren Konkurrenten Paroli bieten. Die am Ende erkämpften 10 Zähler reichten für ihn zu einem ordentlichen 6. Platz.

 

Onlinekredit bei smava