Kriterium in Osterweddingen

Lisa-Maria Weder und Moritz Kretschy mit Platz 2 beim Kriterium in Sachsen-Anhalt

 

Am Sonnabend, den 23.08.2014 ging es für die Venusberger Nachwuchssportler im Sachsen-anhaltinischen Osterweddingen wieder um wichtige Zähler im Robert-Förster-Cup. Auf dem 1,6 km Rundkurs galt es, mit unterschiedlichen Wetterbedingungen und einem verwinkelten Stadtkurs zu Recht zukommen.

 

Im U13-Rennen über 8 Runden mit 4 Wertungen zeigte Moritz Kretschy, das ihn diese Bedingungen keinesfalls überfordern. Nach 12,8 km gelang ihm mit 10 Punkten der Sprung auf Platz 2, hinter Dauersieger Laurin Drescher aus Zwickau. Giovanni Schmieder ging trotz seines schweren Sturzes  bei der Kids-Tour an den Start, noch von sichtbaren Blessuren gezeichnet erreichte er als 14. das Ziel.

 

Die Mädels der U15, Kim Richter und Lisa-Maria Weder mussten die Strecke zusammen mit der U13 weiblich ebenfalls 8-mal umrunden.

 

Lisa-Maria gelang es, sich gleich die ersten zwei Wertungen zu sichern. Nach Platz 2 in der dritten Wertung und Platz 4 in der Schlusswertung musste sie den schon sicher geglaubten Sieg doch noch an die Lokalmatadorin Anna-Helene Zdun abgeben.

 

Kim Richter kämpfte an diesem Tage mit gesundheitlichen Problemen. Dies und ein Fahrfehler in der fünften Runde führten dazu, dass sie den Anschluss ans Hauptfeld verlor und allein als 13. ins Ziel kam.

 

Mit 41 Startern war das Schülerfeld zahlenmäßig eines der größten an diesem Tage. Dominik Olomek, Führender im Robert-Förster-Cup, ging das Rennen couragiert an, gleich in der ersten Wertung sammelte er 3 Punkte. Danach jedoch gelang es ihm leider nicht mehr, weiter in die Punktevergabe einzugreifen. Auch in der Schlusswertung musste er, eingeklemmt und somit ohne Chance auf Zähler, diesmal anderen Fahrern den Vortritt lassen. Dennoch, am Ende ein ordentlicher 6. Platz.

 

Martin Bauer hatte im Männerrennen mit ganz anderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Durch die frühe Anreise im Vereinsbus mit den früher am Tag gestarteten Sportlern musste er eine lange Wartezeit überbrücken. Durch einsetzenden Regen wurde dann die Warmfahrphase ebenfalls gestört. Doch all diesen Widrigkeiten zum Trotze holte er gleich in der ersten Punktwertung 2 Zähler. Danach allerdings kristallisierte sich heraus, dass sich die sehr guten Leistungen von Martin in dieser Saison auch bei den sächsischen Topteams herum gesprochen haben. Vom Ur-Krostitzer-Giant Team um Ex-T-Mobile-Profi Eric Baumann wurde ein Fahrer abgestellt, um Martins Nachführarbeit und Ausreißversuche permanent zu unterbinden. So gelang es ihm auch nicht, die entscheidende 4- köpfige Aureißergruppe zu erwischen. Henner Röder vom Team Ur-Krostitzer-Giant sicherte sich letztendlich den Tagessieg, für Martin reichte es zu Platz 10.

 

Seniorfahrer Christian Weinhold spurtete in einem sehr schnellen Rennen auf einen hervorragenden 2. Platz.

 

 

P. Steinert

 

Ergebnisse:


Name Vorname Altersklassen Disziplin Platz
Bauer Martin KR 10
Kretschy Moritz U13 KR 2
Olomek Dominik U15 KR 6
Richter Kim U15w KR 13
Schmieder Giovanni U13 KR 14
Weder Lisa-Maria U15w KR 2
Weinhold Christian Se1 KR 2
Onlinekredit bei smava