Weitere DM-Medaille für Venusberger Radsportler

Nach Gold und Silber am 1. Wettkampftag der Deutschen Bahntitelkämpfe in Cottbus zeigten die RSV-Teilnehmer auch am Donnerstag (2. Tag) wieder eine Superleistung. So stand der Sachsenvierer der Jugend mit den Venusbergern Max Zschocke und Felix Groß im Finale der 3000 m Mannschaftsverfolgung. Hier musste man sich nur knapp dem Vierer aus Brandenburg geschlagen geben. Dennoch wieder Jubelstimmung und eine weitere Silbermedaille für den RSV 54 Venusberg.

Bei den Sprintern schaffte Felix Zschocke den Sprung ins Viertelfinale. Er bestreitet heute die Halbfinalläufe und kämpft damit um den Einzug ins Finale und um eine weitere mögliche RSV-Medaille.

Onlinekredit bei smava