Venusberger Radsportler mit 5 Medaillen bei Kriteriumsmeisterschaft

Am Sonntag ermittelten die sächsischen Radsportler ihre diesjährigen Medaillenträger im Kriteriumsfahren (außer Jugend und Junioren- hatten ihre Meister bereits im Juni in Lützschena ermittelt). Im Zedtlitzer Gewerbegebiet ging es bei herbstlichen Bedingungen (teils kurze Regenschauer) auf einem anspruchsvollen 1 km Kurs im dortigen Gewerbegebiet um die Meistertitel. Die RSV-Abordnung erfüllte alle Erwartungen, trotz 2 vierter Plätze und konnte mit 5 Medaillen, darunter 3 Meistertitel, die Heimreise antreten.

Im Eliterennender Männer gelang es Martin Bauer in der Anfangsphase, sich in den Sprintwertungen  2 Zähler zu erkämpfen. Danach bestimmte ein Quartett (mit 3 Ur-Krostitzer und einem Dresdner) den weiteren Rennverlauf. Im Feld vereitelten die weiteren Ur-Krostitzer jegliche Vorstöße, sodass die Spitze bis zum Ziel Bestand hatte. Dem RSV-Fahrer reichten seine Zähler am Ende zum Meistertitel in der Klasse U 23 (gesamt Platz 7).

Bei den Senioren (25 Runden) brachte es Falk Schlosser auf 5 Punkte. Damit reichte es für ihn am Ende zum Titelgewinn bei den Senioren 2. Christian Weinhold (2 Zähler) holte sich in der Seniorenwertung 3 die Bronzemedaille.

Einen weiteren souveränen Auftritt zeigte RSV-Akteur Dominik Olomek. Er beherrschte die Schülerkonkurrenz eindeutig. Mit 25 gesammelten Wertungspunkten wurde er überlegener sächsischer Meister. In der weiblichen Klasse (gemeinsames Rennen mit der männlichen Konkurrenz) konnte sich Lisa Maria Weder im Schülerfeld behaupten und über Bronze freuen. Kim Richter konnte leider das, von den Schülern angeschlagene enorm hohe Tempo nicht mitgehen und landete am Ende bei den Mädels auf Platz 6. Eva Luca zeigte gleichfalls einen starken Auftritt, war aber in der 8. Runde in einen Sturz verwickelt und hatte dadurch nichts mehr mit dem Ausgang des Rennens zu tun.

In der Klasse U 13 (10 Runden) hatten die Teilnehmer auf der leicht abfallenden Zielgeraden und zusätzlichem Rückenwind ihre liebe Mühe, auf Grund der Übersetzungsbegrenzung, die enorm hohe Trittfrequenz in den Wertungen zu meistern. Mit 9 Zählern lag Moritz Kretschy bis zur letzten Wertung noch auf Medaillenkurs. In der Schlusswertung musste er aber dem Raschauer Lein den Vortritt lassen, sodass es leider „nur“ zum undankbarem 4. Platz reichte. Giovanni Schmieder befand sich gleichfalls immer in den Führungsgruppen, verfehlte aber mehrfach die Punkteränge. Dennoch am Ende ein ordentlicher 6. Rang.

Im Frauenrennen vertrat Lucy Weigelt die Venusberger Farben. Auch sie  verfehlte nur knapp eine Medaille und landete auf dem undankbaren 4. Platz.
In der Jugendklasse 25 Runden ging es nicht um Medaillen. dennoch wurde fleißig gespurtet. Der frisch gekürte Deutsche Meister auf der Bahn, Felix Zschocke, sicherte sich die ersten 3 Wertungen, konnte aber danach dem enteilten Ausreißerduo nicht folgen. Dennoch am Ende ein starker 2. Rang für den Bahnspezialisten (25 Zähler). Gleichfalls mit im Jugendfeld RSV-Kurzsportler Luis Mauersberger. Für ihn reichte es im Feld zu Platz 12. Der sich intensiv auf die Bergmeisterschaft vorbereitende Florian Weder wurde mit einer ordentlichen Leistung 14.

Im Hobbyrennen der Jüngsten (2 Runden) lieferten sich die beiden Venusberger Luke Richter und Gianna Schmieder einen harten Kampf um Platz 2, was Richter um Reifenstärke für sich entschied. Eufemia Schmieder vervollständigte mit Platz 5 den starken RSV-Auftritt an diesem Tage.

Ergebnisse:


Name Vorname Altersklassen Disziplin Platz
Bauer Martin U23 KR 1
Kretschy Moritz U13 KR 4
Mauersberger Luis U17 KR 12
Olomek Dominik U15 KR 1
Richter Kim U15w KR 6
Richter Luke Ho S 2
Schlosser Falk Se2 KR 1
Schmieder Eufemia Ho S 5
Schmieder Gianna Ho S 3
Schmieder Giovanni U13 KR 6
Weder Florian U17 KR 14
Weder Lisa-Maria U15w KR 3
Weigelt Lucy Fr KR 4
Weinhold Christian Se3 KR 3
Zschocke Felix U17 KR 2
Onlinekredit bei smava