3-Tagesserie im R.-Förster-Nachwuchs-Cup

Starker RSV-Auftritt bei 3-Tage-Cup in der Robert-Förster-Nachwuchsserie

 

Innerhalb der Wettkampfserie um den „Robert-Förster-Nachwuchs-Cup 2014“ wurde von Freitag bis Sonntag eine 3-er WK-Serie ausgetragen. Auf Grund von Regenerierung (nach dem bis Freitag absolvierten Trainingslager), sowie Einschulungsfeiern, fehlte ein Teil der RSV-Sportler.

 

U 13-Fahrer Moritz Kretschy reiste am Freitag direkt von der JHB aus zum WK-Ort nach Störmthal bei Leipzig. Hier musste ein Einzelzeitfahren über 6 km absolviert werden. Trotz der harten Trainingswoche war Moritz noch erstaunlich frisch und sicherte sich Platz 2. Bei den Schülern vertrat Dominik Olomek die Farben des Marcus Burghardt Junior Teams. Auch er konnte mit einer Fabelzeit aufwarten und sich nach 8 gefahrenen Kilometern im Kampf gegen die Uhr über den Sieg freuen.

Am Sonnabend stand auf der Leipziger Radrennbahn ein Omnium (bestehend aus Punktefahren und Ausscheidungsfahren) auf dem Wettkampfplan. Bei angenehmen äußeren Bedingungen gelang den Venusberger Teilnehmern im Punktefahren ein ordentlicher Auftakt. Olomek sicherte sich den Sieg bei den Schülern und Kretschy und Schmieder landeten in der AK U 13 auf den Plätzen 2 und 5. Im Ausscheidungsfahren verhielt sich Olomek in der Endphase etwas unglücklich, womit es nur Platz 5 erreichte. Dies bedeutete in der Tageswertung aber noch Rang 3. In der AK U 13 gab es im Ausscheidungsfahren einige zweifelhafte Entscheidungen des Kampfgerichtes, wovon auch unsere Sportler betroffen waren. Kretschy musste auf Rang 9 und Schmieder auf Rang 8 liegend das Rennen beenden! Damit war leider im Tagesklassement kein Podiumsplatz mehr möglich!

 

Die 3. Veranstaltung fand innerhalb des Westsachsenklassikers in Hohenstein-Ernstthal am Sonntag auf einem schweren 1,9 km Stadtkurs statt. Nach 2 absolvierten Runden überquerten Kretschy und Schmieder bei teils regnerischem Wetter auf den Positionen 5 und 6 die Ziellinie. Für Moritz Kretschy reichte diese Platzierung im der Gesamtwertung der 3 Renntage zu einem tollen 2. Platz. Der das RSV-Trainingslager in Hormersdorf mit absolvierte Raschauer Lennart Lein erkämpfte sich Gesamtrang 3.

 

Bei den Schülern konnte Dominik Olomek auf dem 10-mal zu bewältigenden schweren Kurs die Spitze nicht halten. Er sicherte sich aus der Verfolgergruppe heraus Tagesrang 6. Dieser reichte ihm aber zum Gesamtsieg bei dieser 3-Tageveranstaltung. Lisa Maria Weder ging nur in Hohenstein-E. an den Start. Sie zeigte im Schülerrenen eine Klasseleistung (10 gesamt) und wurde überlegene Siegerin bei den Schülerinnen. Eva Luca hatte am Anstieg, sowie auf der technisch anspruchsvollen Abfahrt einige Probleme (30. Platz).

 

Ergebnisse:


Name Vorname Altersklassen Disziplin Platz
Kretschy Moritz U13 S 5
Kretschy Moritz U13 PF 2
Kretschy Moritz U15 PF 1
Kretschy Moritz U13 EZF 2
Kretschy Moritz U13 ASF 9
Kretschy Moritz U13 GW 2
Luca Eva U15w S 30
Olomek Dominik U15 S 6
Olomek Dominik U15 O 3
Olomek Dominik U15 ASF 5
Olomek Dominik U15 GW 1
Olomek Dominik U15 EZF 1
Schmieder Giovanni U13 S 6
Schmieder Giovanni U13 GW ?
Schmieder Giovanni U13 PF 5
Schmieder Giovanni U13 ASF 8
Weder Lisa-Maria U15w S 1

1. Tag Zeitfahren

2. Tag Bahnfahren in Leipzig

3. Tag Hohenstein-Ernstthal

Onlinekredit bei smava