Venusberger Radsportler bestreiten Doppelveranstaltung in Kleinmachnow

Für die Querfeldeinspezialisten unter den Radsportlern steht das Wochenende ganz im Zeichen des Deutschland-Cups. In Kleinmachnow werden mit „Rund um die Kiebitzberge“ bei eine Doppelveranstaltung (Start an beiden Tagen 9:30 Uhr) nochmals wertvolle Zähler in der Gesamtwertung dieser größten nationalen Rennserie vergeben, ehe es am folgenden Wochenende in Dresen um die sächsischen Meistertitel geht.

Auf dem überwiegend aus sandigem Untergrund bestehende 2,5 km Kurs, mit den in jeder Runde zu meisternden kräfteraubenden Kiebitzbergen, geht RSV-Jugendakteur Moritz Kretschy wiederum als Gesamtführender (1 Zähler Vorsprung vor Brenner - RSB Ansbach)   ins Rennen. Da die Mitteldeutschen Rennserien am Wochenende pausieren, erhält der erfolgreiche Venusberger Unterstützung von seinem Teamkameraden Giovanni Schmieder.

 

Weiter gehen Robin Wagler (Junioren) und Toni Albrecht (Schüler) für die Venusberger Farben an den Start. Die Jüngsten (U 11 und U 13) ermitteln ihre Sieger auf einer verkürzten Runde im Duathlon (Laufen, Radfahren). Hier ist der RSV 54 durch Colin Rudolph, Bruno Behr, Gianna Schmieder (U 13), sowie Eufemia Schmieder und Hugo Behr (U 11) vertreten. 

Onlinekredit bei smava