Felix Groß startet bei Bahn-WM in Holland

Der Leipziger Felix Groß, 6 Jahre erfolgreich  in Diensten des Venusberger Marcus Burghardt Junior Team (3-facher Deutscher Meister auf Straße und Bahn im Nachwuchs - insgesamt 5 DM-Medaillen) steht nun in seiner 2. Männersaison vor einer riesigen Herausforderung. Nach einigen Einsätzen im deutschen Männer-Vieren bei verschiedenen Bahnwelt-Cups Ende des letzten Jahres, wartet auf den erfolgreichen Fahrer des Marcus Burghardt Junior Team (jetzt Tam rad-ret rose - KT-Team) die erste große internationale Herausforderung. Er steht im deutschen Aufgebot für die von Mittwoch 28.02- bis Sonntag 04.03-18 in Apeldoorn (Niederlande) stadtfindenden WM-Titelkämpfen auf der Bahn. Der in der Bundeswehr-Sportfördergruppe Frankfurt/Oder tätige Sportler möchte in der Mannschaftsverfolgung (Donnerstag) mit dem Deutschland-Vierer einen neuen deutschen Bahnrekord aufstellen und sich in der Quali unter die besten 8 Mannschaften platzieren. Was im weiteren Verlauf noch möglich ist, kann derzeit nicht vorhergesehen werden.

 

Das RSV-Talent wird die deutschen Farben außerdem in der 4000 m Einerverfolgung (Freitag) vertreten. Mit der Zielvorstellung von 4:17 min möchte sich das hoffnungsvolle Radsporttalent unter den besten 10 Verfolgern in der Welt platzieren.

Onlinekredit bei smava