Venusberger Radsportler kämpfen bei nationaler Bahnmeisterschaft um Medaillen

Nach einem harten Vorbereitungsprogramm auf den Radrennbahnen von Chemnitz, Gera und Erfurt (Sonnabend bis Donnerstag) und den letzten speziellen Straßenkilometern am Wochenende, geht es in der kommenden Woche (Mittwoch bis Sonntag) für einen Teil der Venusberger Spitzenfahrer in Dudenhofen (RPF) bei der 132. Deutschen Bahnmeisterschaften um weitere nationale Meistertitel (von der Jugendklasse bis zu den Männern).

 

Die Jugendakteure Moritz Kretschy, Giovanni Schmieder und Oliver Spitzer stehen im Sachsenaufgebot für die 3000 m Mannschaftsverfolgung (Medaillenchance). Weiterhin bestreiten die 3 Venusberger die 2000 m Einerverfolgung, sowie das Punktefahren. Kretschy geht zudem noch in Madisonwettbewerb an den Start.

 

Im weiblichen Bereich vertritt Maria Forkel die Venusberger Farben. Für sie geht es mit dem  Sachsenvierer im 4000 m Mannschaftsverfolgungsfahren um eine Medaille. Zudem wird die RSV-Akteurin in der 3000 m Einerverfolgung, sowie im Punktefahren starten.

 

Fischer

Onlinekredit bei smava