Wettkampfberichte September 2014

Mo

29

Sep

2014

Moritz Kretschy mit starkem Auftritt beim Bahnsichtungsrennen in Leipzig

RSV-Akteur Moritz Kretschy war am Sonnabend beim SRB-Sichtungsrennen auf dem Leipziger Zementoval einziger RSV-Vertreter.


Über die für ihn neuen Distanzen (es wurden die Wettbewerbe in den neuen AK (2015) ausgetragen) schaffte der RSV-Fahrer 2-Mal den Sprung aufs Podium.


In einer Zeit von 3:10 min überzeugte er im 2000 m Zeitfahren mit Platz 2.


Im 200 m fliegend-Wettbewerb schaffte er in 15, 7 Sek. gleichfalls eine ordentliche Zeit. Diese reichte am Ende zu Rang 3.


Im abschließenden 30 Runden Punktefahren sicherte sich Kretschy 5 Zähler und belegte damit Rang 5.

mehr lesen

Mo

29

Sep

2014

Sachsen-Vierer mit Olomek verfehlt DM-Medaille nur knapp

Am Sonntag wurden in Eldagsen (Niedersachsen) bei gutem Rennwetter die Deutschen Meister im Vierer-Mannschaftsfahren ermittelt. Im sächsischen Schüleraufgebot nahm RSV-Fahrer Dominik Olomek den Titelkampf in Angriff. Auf einem welligen, sowie kurvenreichen, teils mit schmalen Straßen ausgestatteten 13,5 km Rundkurs, hatten die 15 angetretenen Teams 2 Runden zu absolvieren. Das Sachsenquartett harmonierte sehr gut zusammen, bis es Ende der 1. Runde auf einer engen Straße von einem PKW ausgebremst wurde. Der Vierer kam aus Tempo 40 fast zum Stillstand und büßte wertvolle Zeit ein. Diese zusätzlichen Sekunden kosteten am Ende wahrscheinlich eine Medaille! Nach diesem Zwischenfall musste erst wieder der richtige Rhythmus gefunden werden, was gleichfalls zusätzliche Zeit kostete. Dennoch fuhr das Quartett beherzt weiter. Mit einem Stundenmittel von knapp 41 km/h verfehlte der Sachenvierer am Ende um 17 Sekunden die Bronzemedaille. Wer weiß, was unter regulären Umständen herausgekommen wäre.

Im Jugendaufgebot wurde für den erkrankten Max Wabst kurzfristig RSV-Fahrer Felix Groß ins Team berufen. Während der 3 zu fahrenden Runden (41 km) hatten 2 Sportler erhebliche Probleme und waren teilweise überfordert, sodass Felix Groß und der Grimmaer Brückner die Hauptarbeit leisten mussten. Am Ende reichte es mit über 2 min. Rückstand unter den 12 ins Rennen gegangenen Teams  „nur“ zu Platz 9.

mehr lesen

Do

25

Sep

2014

Venusberger Radsportler beenden Bahnserie 2014 mit 10 Podiumsplätzen

Den Venusberger Radsportlern gelang auch bei der diesjährigen, über 13 Wertungsläufen ausgetragenen Rennserie um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“ auf der Chemnitzer Radrennbahn, wieder ein toller Auftritt. Mit insgesamt 10 Podiumsplätzen, darunter 3 Gesamtsiege, knüpften die RSV-Fahrer an die erfolgreichen Traditionen der letzten Jahre an.


Bei den Männern feierte Martin Bauer einen überlegenen Gesamtsieg (159 Punkte). Damit ist er bei dieser Traditionsserie bereits zum 6. Mal erfolgreich!

RSV-Akteur Dominik Olomek war mit 86 Zählern der überragende Fahrer und gleichzeitig unangefochtener Gesamtsieger bei den Schülern. Im kleinen Starterfeld der U 13 weiblich reichte es für Loraine Gellner mit nur 4 Laufteilnahmen ebenfalls noch zum Sieg. Philipp Kunz (2. Platz Junioren), Eva Luca (2. Platz weibliche Jugend), Max Zschocke (3. Platz Jugend), Moritz Kretschy (2. Platz U 13), Giovanni Schmieder (3. Platz U 13), Lisa Maria Weder (2. Platz Schülerinnen) und Kim Richter (3. Platz Schülerinnen) vervollständigten den tollen RSV-Auftritt mit weiteren Podestplätzen.


mehr lesen

So

21

Sep

2014

Martin Bauer beendet 40. „Rund um Sebnitz“ auf Platz 49

RSV- Männerakteur Martin Bauer hatte sich am Sonntag bei der 40. Auflage des Radklassikers „Rund um Sebnitz“ gegen stärkste Konkurrenz zu behaupten. So befanden sich im Rekordstarterfeld (112 Fahrer aus 11 Nationen) zahlreiche namhafte Profis aus der 1. Division (Rüdiger Selig –Team Katusha, Roger Kluge – Olympia-Silbermedaillengewinner Bahn u.v.m.). Das bei ungemütlichen äußeren Bedingungen (Regen, Wind) ausgetragene Rennen über 16 schwere Runden (a 6,5 km) forderte während des Rennens zahlreiche Opfer. So beendete die Hälfte des Fahrerfeldes das Rennen vorzeitig. Der RSV-Fahrer hatte in den ersten  Runden einige Mühe seinen Rhythmus zu finden, konnte aber später im Feld kräftig mitmischen, bis dann  5 Runden vor Schluss der Olympiazweite R. Kluge ernst machte und das Feld in mehrere kleine Gruppen zerfiel. Bauer verlor hierbei den Kontakt zur Führungsgruppe, kämpfte sich aber in einer kleinen Gruppe auf Rang 49 ins Ziel. Der Sieg ging an den Slowenen Andi Bajk gefolgt vom Tschechen Jiri Polnicky und dem ersten Deutschen Mathias Wiele (Ur-Krostitzer- Giant).

mehr lesen

So

21

Sep

2014

Lisa Maria Weder überzeugt beim 1. Einsatz als Sprinter

RSV-Fahrerin Lisa Maria Weder nahm am Wochenende erstmals im Sprintbereich an einem offiziellen Wettkampf teil, bevor sie nach dem Ende der Straßensaison endgültig in den Kurzzeitbereich Bahn wechselt.


Auf dem 200 m Holzoval in Augsburg ging es für die junge Fahrerin des Marcus Burghardt Junior Teams bei ihrem ersten Auftritt, im für sie noch ungewohnten Metier, im Sprint und Keirin zu bestehen. Die Venusbergerin kam auf Anhieb mit der Bahn und den Bedingungen ausgezeichnet zurecht und fuhr gleich 2-mal aufs Podest.

mehr lesen

Do

18

Sep

2014

Venusberger Radsportler mit starkem Bahnauftritt

Bei schönem Spätsommerwetter wurde am Mittwoch der 12. und damit vorletzte Wertungslauf um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“ auf dem Chemnitzer Zementoval ausgetragen. Die Venusberger Radsportler konnten hierbei wieder in allen Altersklassen vorn mitmischen.


Im 80 Runden Punktefahren der Männer und Junioren gelang Martin Bauer mit einer 4-köpfigen Spitzengruppe ein Rundengewinn. Mit insgesamt 88 Sprintzählern sicherte sich der RSV-Akteur ein weiterer Sieg in dieser Rennserie. Senior Christian Weinhold mischte gleichfalls kräftig mit und kam am Ende mit 6 Wertungspunkten auf Rang 6. Junior Philipp Kunz reichten 5 Punkte zu Platz 7.


mehr lesen

So

14

Sep

2014

Venusberger Radsportler mit 5 Medaillen bei Kriteriumsmeisterschaft

Am Sonntag ermittelten die sächsischen Radsportler ihre diesjährigen Medaillenträger im Kriteriumsfahren (außer Jugend und Junioren- hatten ihre Meister bereits im Juni in Lützschena ermittelt). Im Zedtlitzer Gewerbegebiet ging es bei herbstlichen Bedingungen (teils kurze Regenschauer) auf einem anspruchsvollen 1 km Kurs im dortigen Gewerbegebiet um die Meistertitel. Die RSV-Abordnung erfüllte alle Erwartungen, trotz 2 vierter Plätze und konnte mit 5 Medaillen, darunter 3 Meistertitel, die Heimreise antreten.

mehr lesen

Fr

12

Sep

2014

Martin Bauer mit Podestplatz in Dölzig

RSV-Männerakteur Marin Bauer  startete am Freitag bei einem Abendkriterium in Dölzig. Trotz der Übermacht des Ur-Krostitzer-Giant-Teams gelang es Martin Bauer  in den 50 zu absolvierenden Runden (60 km) mehrfach zu Punkten. Der RSV-Mann schaffte es, sich in einer, nach der 2. Wertung gebildeter 8 Fahrer umfassenden Spitzengruppe (5-mal Ur-Krostitzer), zu behaupten und 21 Zähler zu sammeln. Hinter Ex-T-Mobile-Profi Eric Baumann und Erik Mohs sicherte er sich am Ende einen starken 3. Rang.

mehr lesen

Mi

10

Sep

2014

Venusberger Radsportler überzeugen auf der Bahn

Am Mittwoch wurde die Wettkampfserie um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“ auf der Chemnitzer Radrennbahn mit dem 11. Wertungslauf fortgesetzt. Den RSV-Akteuren gelang hierbei wieder ein toller Auftritt.

mehr lesen

Mo

08

Sep

2014

Martin Bauer mit erfolgreichem Auftritt im Norden Deutschlands

RSV-Fahrer Martin Bauer bestritt am Wochenende mit seinem zukünftigem Team Ur-Krostitzer- Giant (noch in RSV-Ausrüstung) 2 Rennen. Hierbei hinterließ er bei den Teamverantwortlichen einen hochzufriedenen Eindruck.

Beim Straßenrennen über 125 km um den Ostsee-Cup in Boltenhagen wurde er nach einem Ausreißertrio (mit 2 Fahrern vom Ur-Krostitzer-Team) im Finale der Verfolgergruppe 2. In der Tageswertung erreichte er damit einen starken 5. Platz.

Am Sonntag ging er mit dem Team in Hamburg bei einem Rundstreckenrennen über 75 km an den Start. In der Schlussphase des Rennens ergriff Bauer 5 Runden vor Schluss die Initiative und setzte sich allein vom übrigen Feld ab. Leider wurde er in der vorletzten Runde vom heranbrausenden Feld wieder gestellt. Im Finale konnte er dann nicht mehr im Kampf um eine fordere Platzierung eingreifen.

 

Fotos von Rebecca Sadowsky -Radsport Photos-

mehr lesen

Mo

08

Sep

2014

Sensationeller RSV-Auftritt

5 Medaillen bei Bahn-DM in Cottbus

Bei den von Mittwoch bis Sonntag in Cottbus ausgetragenen nationalen Titelkämpfen im Bahnradsport gelang den Akteuren des Marcus Burghardt Junior Teams ein - im wahrsten Sinne des Wortes -  „Wahnsinnsauftritt“, was in der 60-jährigen Vereinsgeschichte bislang einmalig ist und sich wahrscheinlich auch nicht wiederholen wird. Die RSV-Starter Felix und Max Zschocke sowie Felix Groß sicherten sich insgesamt 5 DM-Medaillen, darunter 2 Meistertitel (Felix Zschocke).

mehr lesen

So

07

Sep

2014

Robert-Förster-Nachwuchs-Cup

 

Lisa Maria Weder gewinnt in Reinsdorf

 

Am Sonnabend war Reinsdorf bei Zwickau Austragungsort eines weiteren Wertungslaufes um den Robert-Förster-Nachwuchs-Cup 2014. Auf einem anspruchsvollem 4,3 km Kurs zeigten die RSV-Nachwuchsteilnehmer (AK U13 - Schüler) ansprechende Leistungen und sicherten sich zugleich weitere Zähler in der Gesamtwertung.

mehr lesen

So

07

Sep

2014

Felix Zschocke mit Medaille 3 bei Bahn-DM

RSV-Fahrer Felix  Zschocke konnte zu seinen 2 Meistertiteln eine weitere Medaille hinzufügen. Im Teamsprint (mit Dominik Riedel und Udo Scheinpflug) gab es für das Sachen-Trio hinter dem Team Rheinland-Pfalz Silber.


Damit machte sich der RSV-Akteur am Sonnabend selbst das schönste Geburtstagsgeschenk.

Sa

06

Sep

2014

Felix Zschocke auch Deutscher Meister im Sprint

Der Wahnsinn geht weiter!!!

RSV-Fahrer Felix Zschocke gewann am 3. Tag der Deutschen Meisterschaft (Freitag) den Titel im Sprint der Jugend. Im Finale bezwang er den Cottbusser Nik Schröter in beiden Läufen und wurde neuer Deutscher Meister. Damit sicherte er sich nach seinem Titelgewinn über 500 m bereits den zweiten nationalen Titel bei diesen Meisterschaften.

Morgen steht Felix im Aufgebot für den Teamsprint. Sein Bruder Max, sowie Felix Groß bestreiten das Finale im Punktefahren der Jugend. In beiden Wettbewerben besitzen die Fahrer des Marcus-Burghardt-Junior-Teams weitere Medaillenchancen.

Fr

05

Sep

2014

Weitere DM-Medaille für Venusberger Radsportler

Nach Gold und Silber am 1. Wettkampftag der Deutschen Bahntitelkämpfe in Cottbus zeigten die RSV-Teilnehmer auch am Donnerstag (2. Tag) wieder eine Superleistung. So stand der Sachsenvierer der Jugend mit den Venusbergern Max Zschocke und Felix Groß im Finale der 3000 m Mannschaftsverfolgung. Hier musste man sich nur knapp dem Vierer aus Brandenburg geschlagen geben. Dennoch wieder Jubelstimmung und eine weitere Silbermedaille für den RSV 54 Venusberg.

Bei den Sprintern schaffte Felix Zschocke den Sprung ins Viertelfinale. Er bestreitet heute die Halbfinalläufe und kämpft damit um den Einzug ins Finale und um eine weitere mögliche RSV-Medaille.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava