RSV-Radwanderung bei 34 °C

Traditionelle Radwanderung am Pfingstmontag in Venusberg

 

Der RSV 54 Venusberg hatte auch in diesem Jahr traditionell am Pfingstmontag zu seiner Radwanderung für Jedermann eingeladen. Bevor es auf die Traditionsrunde ging, wurde pünktlich um 9:15 Uhr der Fototermin, von fast allen RSV-Aktiven und Mitgliedern wahrgenommen.

Bei brütender Hitze (34 °C) ging es dann für das stattliche Teilnehmerfeld (mit Altmeister Eberhard Meyer, Uwe Müller, Videoexperte Rüdiger Hengst, der ehemalige Venusberger Bürgermeisterin Katrin Sieber, vielen Eltern und einigen Venusberger Bürgern u.v.a.) auf die Traditionsschleife. Nach einer Stunde im Sattel konnte sich jeder Teilnehmer unter den schützenden Pavillons stärken, sowie den Flüssigkeitsverlust wieder auffüllen.

 

Der RSV-Vorstand nutze diese Veranstaltung gleichzeitig dazu, 2 in letzter Zeit sehr erfolgreiche Venusberger Sportler in das Marcus Burghardt Junior Team zu berufen. So wurden Martin Bauer (U 23) und Dominik Olomek in das Nachwuchsteam aufgenommen.

 

Dem derzeit in der BDR-Rangliste aktuell auf Platz 2 befindlichen Felix Groß wurde für seine erfolgreichen Wettkampfauftritte gedankt, ebenso dem erfolgreich in das Lager der Kurzzeitsportler (Bahn) gewechseltem Felix Zschocke (beide derzeit Nationalkader). Für die in Kürze anstehenden Höhepunkte (nationale Meisterschaften) wurde allen qualifizierten Sportlern viel Erfolg gewünscht.

 

Paul Steinert und Jens Olomek wurden den Vereinsmitgliedern als weitere tätige Trainer vorgestellt.

 

Allen die in Vorbereitung und Durchführung mitgewirkten haben, ein Dankeschön, für diese wiederum gelungene Veranstaltung.

 

Den Eltern, die uns durch Bereitstellung von Kuchen unterstützten, gleichfalls ein herzlicher Dank!

Onlinekredit bei smava