Mitgliederinfo

RSV-Team 2017
RSV-Team 2017

Talentewahl 2017

Auch in diesem Jahr hat unser Verein wieder vier Kandidaten für die Talentewahl 2017:

- Jungen: Toni Albrecht

- Mädchen: Maria Forkel

- Mannschaften: U 13-Vierer-Mannschaft Bahn und RSV 54 Nachwuchs-Cross-Team

Wir bitten alle Radsportfans um Unterstützung unserer nominierten Sportler.

Vom 1. Februar bis zum 25. März 2018 kann über folgenden Link die Stimme abgegeben werden:

zur Stimmabgabe

Hinweis: In jeder Kategorie müssen 6 Plätze vergeben werden.

Berichte

Mi

14

Feb

2018

Freie Presse

Ve­nus­ber­ger Ver­ein lässt erfolgreiches Jahr Re­vue pas­sie­ren

 

Ei­ne po­si­ti­ve Bi­lanz hat Klaus Fi­scher bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Radsport­ver­eins 54 Ve­nus­berg ge­zo­gen. Der Ver­eins­vor­sit­zen­de, der gleich­zei­tig als Trai­ner fun­giert, be­zeich­ne­te die Renn­sai­son 2017 als über­aus erfolgreich. Ins­ge­samt brach­ten es die Erzgebir­ger im ver­gan­ge­nen Jahr auf 43 Me­dail­len bei Lan­des­meis­ter­schaf­ten sowie acht bei Lan­des­ju­gend­spie­len. Die 144 Sai­son­sie­ge be­scher­ten dem RSV zu­gleich Platz 3 in der säch­si­schen Vereinswertung. „Ein Hö­he­punkt war aber auch das Rad­sport-Event zur Sen­dung ,Mu­sik auf dem Lan­de‘ mit Tä­ve Schur und dem MDR-Fern­se­hen“, sagt Fi­scher, der sich bei der Mitglieder­ver­samm­lung über den Be­such von Jens Hau­stein freu­te. Der Dreb­a­cher Bürger­meis­ter ehr­te nach­träg­lich noch ein­mal die Lan­des­meis­ter und DM-Medaillengewin­ner. Aus­ge­zeich­net wur­de zu­dem Eva Lu­ca, die sich bei der Aus­wer­tung al­ler Er­geb­nis­se un­ter 26 plat­zier­ten Sport­lern den Ti­tel des Ver­eins­meis­ters 2017 sicher­te. Eben­so nutz­te Klaus Fi­scher die Ge­le­gen­heit, sich bei ver­dienst­vol­len Hel­fern und Spon­so­ren des Ver­eins zu be­dan­ken. Zu­dem lie­fer­te er ei­nen Über­blick über Vereins­mit­glie­der, die in Teams ak­tiv sind. So wie Pro­fi Mar­cus Burg­hardt, der 2017 Deut­scher Stra­ßen­meis­ter wur­de.

 

FO­TO: VER­EIN

Sa

03

Feb

2018

RSV 54 Bilanziert Saison 2017

Im prall gefüllten Saal von Aurichs Hof führte der RSV 54 am Freitag (03.02.18) seine Mitgliederversammlung durch. Im Beisein des derzeit überaus erfolgreichen Bahnprofis Felix Groß, zog der Vorsitzende Bilanz für das zurückgelegte Jahr. Das Fazit war eine wiederum überaus erfolgreiche Rennsaison 2017!

 

 

mehr lesen

Di

30

Jan

2018

Freie Presse

Duo fährt in Ber­lin je­weils auf Rang 2

 

GE­LENAU - In­ner­halb des 107. In­ter­na­tio­na­len Sechs-Tagerennens hat Ju­gend­fah­rer Mo­ritz Kret­s­chy am ers­ten Wettkampf­tag ei­nen or­dent­li­chen Auf­tritt hin­ge­legt. Für den Gele­nau­er Rad­sport­ler in den Rei­hen des RSV 54 Ve­nus­berg reich­te es im Ber­li­ner Ve­lo­drom über 20 Tem­por­un­den zu ei­nem star­ken 2. Platz. Im Punk­te­fah­ren ge­fiel er eben­falls: Rang 7. Da­nach fiel Kret­s­chy we­gen ei­nes grip­pa­len In­fek­tes aus. Im U-13-Ta­len­te-Cup, in dem ein 30-Run­den-Punk­te­fah­ren zu bestrei­ten war, zeig­te RSV-Zu­gang Ze­no Win­ter ei­nen bemerkens­wer­ten Ein­stand. Der Leip­zi­ger, der seit kur­zem für die Venus­ber­ger in die Pe­da­le tritt, saß zum ers­ten Mal auf ei­ner Bahn­ma­schi­ne und be­stritt ei­ne Pre­mie­re auf dem Hol­zo­val. Nach nur kur­zer Ein­ge­wöh­nungs­zeit über­zeug­te der Zwölfjährige mit ei­ner ak­ti­ven Fahr­wei­se und misch­te kräf­tig an der Spit­ze mit. Am En­de stand für ihn ein be­acht­li­cher zwei­ter Ta­ges­rang zu Bu­che. (mas)

So

28

Jan

2018

2 Venusberger Radsportler mit gutem Auftritt beim Berliner 6-Tagerennen

Im Rahmen des zurzeit noch laufenden 107. Internationalen 6-Tagerennens im Berliner Velodrom gingen auch 2 Nachwuchsfahrer des RSV 54 in den täglichen Rahmenwettbewerben an den Start.

 

Jugendfahrer Moritz Kretschy zeigte bereits am 1. Wettkampftag einen ordentlichen Auftritt. Beim Wettbewerb Temporunden reichte es zu einem starken 2. Platz. Im Punktefahren gefiel er ebenfalls mit Rang 7. Leider konnte Moritz an den weiteren Tagen auf Grund eines grippalen Infektes nicht mehr an den Start gehen.

 

Im U 13 Talente-Cup (30 Runden Punktefahren) sahs Zeno Winter zum 1. Mal auf einer Bahnmaschine und bestritt ein Rennen auf einer Holzbahn. Nach nur kurzer Eingewöhnungszeit überzeugte er mit einer aktiven Fahrweise und mischte kräftig an der Spitze mit. Am Ende für ihn ein beachtlicher 2. Tagesrang.

 

Für beide Venusberger war dieser Auftritt vor einer tollen Zuschauerkulisse ein Riesenerlebnis! 

mehr lesen

So

21

Jan

2018

Venusberger Radsportler mit guten Ergebnissen beim Crosslauf in Zwickau

In Vorbereitung auf den am Freitag stattfindenden Athletiktest, war der RSV 54 Venusberg mit fast der kompletten Nachwuchsmannschaft beim dritten und letzten Lauf der „Westsächsischen Grosslauf-Serie 2018“ in Zwickau vertreten.

Bei winterlichen Verhältnissen mit schneebedeckten Untergrund und leichten Schneefall waren die Läufer des RSV in guter Form und in jeder Altersklasse auf dem Podest wiederzufinden.

 

Den Anfang machten unsere jüngsten in der U11 und belegten mit Eufemia Schmieder und Hugo Behr jeweils den 1. Platz, auf einer verkürzten Runde durch den Wald.

Da beide nicht alle Läufe der Serie mitgelaufen sind, war ein Podestplatz in der Gesamtwertung nicht möglich.

mehr lesen

Mi

17

Jan

2018

Freie Presse

No­mi­nier­te er­hof­fen sich vie­le Punk­te

 

Olym­pi­sche Spie­le ste­hen vor der Tür, doch auf die Nach­wuchs­sport­ler im Erz­ge­birgs­kreis war­tet ein an­de­rer Hö­he­punkt: die Ta­len­te­wahl.

 

VON THO­MAS SCHMIDT

 

ERZ­GE­BIR­GE - Die Su­che nach den belieb­tes­ten Sport­ta­len­ten des Erzgebirgs­krei­ses geht in ei­ne neue Run­de. Die Um­fra­ge ba­siert auf den Erfol­gen des Jah­res 2017, und die Vorge­schla­ge­nen hof­fen, am Schluss mög­lichst auf der Büh­ne ste­hen zu dür­fen. Denn in der „Gold­nen Son­ne“ Schnee­berg wer­den in­ner­halb ei­nes in­ter­es­san­ten Show- und Un­ter­hal­tungs­pro­gramms die Gewinner der Um­fra­ge ge­ehrt.

mehr lesen

Di

16

Jan

2018

Freie Presse

 

Se­ni­or lässt Freu­de auf­kom­men

 

Oh­ne Me­dail­le sind die Rad­sport­ler des RSV 54 Ve­nus­berg von der Deut­schen Cross-Meis­ter­schaft heim­ge­kehrt. Ihr Trai­ner war den­noch weit­ge­hend zufrieden, zu­mal ein ehe­ma­li­ger Schützling glänz­te.

 

VON THO­MAS SCHMIDT

 

BENS­HEIM - Die Cross-Spe­zia­lis­ten unter den Rad­sport­lern ha­ben im hessischen Bens­heim zu den deut­schen Ti­tel­kämp­fen im Quer­feld­ein­fah­ren ih­ren ers­ten na­tio­na­len Hö­he­punkt gemeistert. Ein Trio vom RSV 54 Venusberg lie­fer­te or­dent­li­che Re­sul­ta­te. Al­ler­dings ver­hin­der­te der Sturz ei­nes Hoffnungein ein noch bes­se­res Ab­schnei­den der Erz­ge­bir­ger.

 

mehr lesen

So

14

Jan

2018

Kleine RSV-Abordnung mit gutem Auftritt in Chemnitz

Bei gutem Wetter mit Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt fand am Sonntag der zweite von insgesamt drei Wertungsläufen um die „Westsächsische Crosslauf-Serie 2018“ in Chemnitz statt.

 

Im Vergleich zur Vorwoche war der RSV 54 Venusberg mit einem zusätzlichen Starter zum sportlichen Vergleich im Crosslauf angetreten.

 

In der Altersklasse U11 setzte sich Hugo Behr von Beginn an, an die Spitze des Feldes. In den zwei zu absolvierenden Runden von je 500 m gab er die Führung auch bis zum Schluss nicht mehr ab und sicherte sich somit den 1. Platz.

mehr lesen

Sa

13

Jan

2018

Moritz Kretschy auf DM-Platz 5 - Karsten Volkmann gewinnt Bronze bei Cross-DM

Kretschy
Kretschy

Am Wochenende hatten die Cross-Spezialisten unter den Radsportlern im hessischen Bensheim mit den Deutschen Titelkämpfen im Querfeldeinfahren ihren ersten nationalen Höhepunkt zu meistern. Von Venusberger Seite waren 3, in den mitteldeutschen, bzw. im Deutschland - Cup erfolgreich aufgetretene Sportler, bei diesen Titelkämpfen im Einsatz. Bei, für diese Jahreszeit überaus ansprechenden Wetterverhältnissen gab es auf dem relativ flachem 3 km Kurs mit mehreren befestigten Streckenabschnitten, langen Rasenpassagen, einem Treppenabschnitt, sowie kurzen Steilanstiegen und Abfahrten, in allen Altersklassen überaus schnelle Meisterschaftsrennen. Den RSV-Teilnehmern gelang es hierbei, auch wenn es die im Geheimen erhoffte Medaille nicht gab, weitestgehend ihr Leistungspotential auszuschöpfen und die Zielvorgaben in die Tat umzusetzen.

mehr lesen

Do

11

Jan

2018

Venusberger Radsportler starten bei Deutschen Titelkämpfen

Kretschy, Albrecht, Schmieder – v. li. -Zum 1. Mal mit den neuen Trikots für die Saison 2018
Kretschy, Albrecht, Schmieder – v. li. -Zum 1. Mal mit den neuen Trikots für die Saison 2018

Am Wochenende wartet auf 3 Venusberger Radsportler mit den nationalen Meisterschaften im Radcross im hessischen Bensheim die erste große Herausforderung des Jahres 2018. Auf einem, überwiegend aus Rasen bestehendem 3 Kilometer langen Rundstreckenkurs im Bensheimer Sportpark West, bestreiten die 3 RSV-Teilnehmer bereits am 1. Tag (Sonnabend) ihr Meisterschaftsrennen.

In der Schülerklasse geht es für Toni Albrecht (Start 10:40 Uhr) über die Distanz von 20 Rennminuten. Die beiden Jugendfahrer Moritz Kretschy und Giovanni Schmieder (Start 13:30 Uhr) müssen 30 min. absolvieren, bevor die Medaillenträger feststehen. Alle 3 Venusberger haben sich intensiv auf diese Meisterschaft vorbereitet und mit ordentlichen Ergebnissen im Deutschland-Cup auf sich aufmerksam gemacht. Insbesondere der 3. des Gesamtklassements der nationalen Rennserie Moritz Kretschy geht aussichtsreich im Kampf um die zu vergebenden Medaillen ins Rennen. Aber jeder weiß, „Meisterschaften haben ihre eigenen Gesetze“. Neben dem Können gehört auch eine nötige Portion Glück dazu. Für die Venusberger besteht die Zielsetzung, sich unter den Besten zehn in ihren AK zu platzieren.

Onlinekredit bei smava