Sportlerumfrage

Das Erzgebirge sucht wieder seine Sporttalente des Jahres 2019. Bis zum 24. März sind alle Sportinteressierten aufgerufen, Ihre Stimmen abzugeben. 

 

Von unserem Verein wurde Moritz Kretschy nominiert. Wir bitten alle Freunde des Radsports, sich an dieser Umfrage zu beteiligen. Hier der Link:

 

https://www.ksberzgebirge.de/aktuelles/umfrage/talente-des-jahres-2019/

Berichte

Fr

27

Mär

2020

Freie Presse

Rä­der ste­hen still, al­le ban­gen um die Tour

 

Die ne­ga­ti­ven Fol­gen der Co­ro­na­kri­se sind im Pro­fi­rad­sport noch nicht absehbar, hal­ten sich der­zeit aber noch in Gren­zen. Die Bran­che hofft, dass die Tour de Fran­ce 2020 statt­fin­den kann – zur Not auch im Sep­tem­ber.

 

VON THO­MAS PREN­ZEL

 

CHEM­NITZ - Gan­ze vier Au­tos hat Radpro­fi Mar­cus Burg­hardt An­fang der Wo­che bei sei­ner an­dert­halb­stün­di­gen Trai­nings­aus­fahrt ge­zählt. Weit weg von zu Hau­se soll­te er sich auf­grund der Vorschriften in der Co­ro­na­kri­se in sei­nem baye­ri­schen Wohn­ort Sa­mer­berg nicht mehr be­we­gen. Und seit die­ser Wo­che darf er auch nur noch al­lein oder mit sei­ner Frau gemein­sam in die Pe­da­le tre­ten. An­de­re Trai­nings­part­ner an sei­ner Sei­te sind un­ter­sagt. „Mit Ma­ria fah­re ich mal lie­ber nicht, da gibt‘s nur un­nö­tig noch ei­ne Fa­mi­li­en­kri­se“, meint der ge­bür­ti­ge Zscho­pau­er und lacht.

mehr lesen

Mo

02

Mär

2020

Freie Presse

Erz­ge­bir­ger sind stolz auf ih­ren Olym­pia­star­ter

 

Ver­fol­ger­spe­zia­list Fe­lix Groß aus Sach­sen stell­te sei­ne na­tio­na­le Spit­zen­stel­lung ein­drucks­voll un­ter Be­weis.

 

BER­LIN - Nach­dem er ei­ni­ger­ma­ßen wie­der zu Kräf­ten ge­kom­men war, führ­te der Weg von Fe­lix Groß nach sei­nem Re­kord­lauf erst ein­mal in den Zu­schau­er­be­reich. Mit gro­ßem Hal­lo be­glück­wünsch­ten ihn die Mit­strei­ter sei­nes Hei­mat­ver­eins RSV Ve­nus­berg zu sei­nem gran­dio­sen Auf­tritt. Na­tür­lich ent­stan­den für die Chro­nik ein paar ge­mein­sa­me Fo­tos, wur­de kurz ge­plauscht. „Fe­lix ist ein fei­ner Mensch, der auf dem Bo­den bleibt. Wir ha­ben re­gel­mä­ßig Kon­takt. Und na­tür­lich sind wir da­bei, wenn er bei der Heim-WM fährt“, mein­te Ver­eins­chef Klaus Fi­scher, der mit sei­nen Ge­fähr­ten zu­vor or­dent­lich Kra­wall hin­ter der Ban­de ge­macht hat­te. Und vol­ler Stolz füg­te das Ur­ge­stein hin­zu: „Fe­lix ist der ers­te Olym­pia­star­ter un­se­res Ver­eins.“

mehr lesen

Fr

21

Feb

2020

Radsportler beenden Trainingslager

Wie alljährlich, so nutzen die Venusberger Nachwuchsradsportler auch in diesem Jahr die 2. Ferienwoche der Winterferien, um sich mit Grundlagen- und Krafteinheiten auf die Ende März beginnende Straßen- und Bahnsaison vorzubereiten. Austragungsort war wie schon so oft, die JCB Hormersdorf am Greifenbachstauweiher.

 

Insgesamt 13 Sportler, darunter Gastfahrer M. Bosniatzki (ACL), Männerakteur L. Steidten, sowie M. Forkel, zeigten bei den 6 absolvierten Straßeneinheiten, der Krafteinheit in der Halle, dem täglichen Frühsport und der am Vormittag durchgeführten Theoriestunde trotz des teilweide ungemütlichem Wetters tolle Kampfmoral und Einsatzbereitschaft. Die gesetzten Zielvorgaben konnten sogar noch überboten werden. Die Nachbereitung nach den durchgeführten TE´s klappte auch besser als in der Vergangenheit!

 

Dem Team der JHB Hormersdorf ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterbringung und die perfekte Verpflegung!!!

 

Gleiches gilt für Lukas Steidten und Maria Forkel, die den Trainer bei der Umsetzung der anstehenden Aufgaben tatkräftig unterstützten!

 

 

 

Sport Frei!

der Trainer

mehr lesen

Mi

12

Feb

2020

Freie Presse

Tol­le Re­sul­ta­te spor­nen noch an

 

So rich­ti­ge Fe­ri­en ken­nen Ausdauersport­ler nicht. Trotz­dem ge­ben die et­was ru­hi­ge­ren Ta­ge An­lass und Ge­le­gen­heit, auf das Ver­gan­ge­ne zu schau­en. Die Rad­sport­ler aus dem RSV Ve­nus­berg kön­nen dies bes­ten Gewissens tun.

 

VON THO­MAS SCHMIDT

VE­NUS­BERG - Mit dem ers­ten Regenbogen­tri­kot ha­ben sich die Radsport­ler des RSV Ve­nus­berg Traum 1 er­füllt. Der nächs­te könn­te in ei­ni­gen Mo­na­ten fol­gen, soll­te ein Vereinsmitglied an den Olym­pi­schen Spie­len in To­kio teil­neh­men dür­fen. Es wä­re ei­ne Pre­mie­re für den 1954 gegrün­de­ten Rad­sport­club aus dem Erzge­bir­ge.

 

Bis es so­weit ist, geht aber noch ei­ni­ge Zeit ins Land. Als si­cher hin­ge­gen gilt, was Ver­eins­chef Klaus Fi­scher zur Jahres­haupt­ver­samm­lung be­rich­ten konn­te. In Au­richs Hof, in dem der Saal gut ge­füllt war, konn­te er ei­ne gran­dio­se Bi­lanz in Be­zug auf das ab­ge­schlos­se­ne Wett­kampf­jahr 2019 zie­hen. „Es gab ein­zig­ar­ti­ge Er­geb­nis­se“, sag­te Fi­scher.

mehr lesen

Di

04

Feb

2020

Freie Presse

Ve­nus­ber­ger Duo hält im Ve­lo­drom mit

 

Rad­sport: Nach­wuchs­fah­rer be­en­den Ber­li­ner Sechs-Ta­ge-Ren­nen auf dem Po­di­um

 

VE­NUS­BERG - Mit Gi­an­na Schmie­der und Co­lin Ru­dolph hat das Mar­cus-Burg­hardt-Ju­ni­or-Team hoff­nungs­vol­le Ta­len­te in die Nach­wuchs­wett­be­wer­be des 108. In­ter­na­tio­na­len Ber­li­ner Sechs-Ta­ge-Ren­nens geschickt. Auf die Rad­sport­ler war­te­ten drei an­spruchs­vol­le Ta­ge vor Tau­sen­den von Zuschau­ern. Dar­un­ter ei­ne Ab­ord­nung mit Trai­nern, El­tern und Groß­el­tern aus dem Venus­ber­ger La­ger.

mehr lesen

Di

04

Feb

2020

Freie Presse

Im Ber­li­ner Ve­lo­drom in die Medaillen­rän­ge ge­sprin­tet

 

Vor Tau­sen­den Zu­schau­ern ha­ben Gianna Schmie­der und Co­lin Ru­dolph (Fo­to) ihr Kön­nen un­ter Be­weis ge­stellt. Die Rad­sport­ler des RSV 54 Ve­nus­berg ver­tra­ten das Mar­cus-Burg­hardt-Ju­ni­or-Team in den Nach­wuchs­ren­nen des 108. In­ter­na­tio­na­len Ber­li­ner Sechs-Tagerennens mit Bra­vour. Die jun­gen Erz­ge­bir­ger, die in ih­rem Al­ters­be­reich drei an­spruchs­vol­le Wett­kampf­ta­ge zu meis­tern hat­ten, wur­den laut­stark an­ge­feu­ert. 

mehr lesen

Di

04

Feb

2020

Freie Presse

Böt­ti­cher und Ei­lers im WM-Ka­der

 

Bahn­rad­sport: Chem­nit­zer Sprint­team bei Heim­ti­tel­kämp­fen stark ver­tre­ten

 

BER­LIN - Mit sie­ben Ath­le­ten ist Chemnitz im er­wei­ter­ten deut­schen Auf­ge­bot für die Bahn­rad-WM, die vom 26. Fe­bru­ar bis 1. März im Ber­li­ner Ve­lo­drom statt­fin­det, ver­tre­ten. Der Bund Deut­scher Rad­fah­rer (BDR) gab am Mon­tag sei­ne Mann­schaft für die Heim­ti­tel­kämp­fe be­kannt. Die endgültige No­mi­nie­rung er­folgt zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt. Wer wel­che Dis­zi­plin bestrei­tet, wird dann je­weils ei­nen Tag vor den Wett­be­wer­ben ent­schie­den.

 

Ste­fan Böt­ti­cher und Joa­chim Ei­lers, die Ex-Welt­meis­ter vom Chem­nit­zer PSV, dürf­ten ih­re Plät­ze im Team si­cher ha­ben. Vom Sprint­team Theed-Pro­jekt-Cy­cling ge­hö­ren Pauli­ne Gra­bosch und Lea-So­phie Fried­rich so­wie Ma­xi­mi­li­an Le­vy, Ma­xi­mi­li­an Dörn­bach und Nik Schrö­ter da­zu. Im Aus­dau­er­be­reich führt an Fe­lix Groß vom RSV Ve­nus­berg kein Weg vor­bei. mm

Fr

31

Jan

2020

Venusberger Radsportverein bedankt sich bei seinen Sponsoren und Helfern

Wie alljährlich, so nahm der RSV 54 auch in diesem Jahre den Termin seiner JHV zum Anlass, um in einer separaten Veranstaltung in Aurichs Hof seinen treuen Sponsoren, sowie langjährigen Helfern zu danken.

 

Erschienen waren hierzu knapp 50 Sponsoren und Helfer, denen nach einem kurzen Jahresüberblick über die erreichten Saisonergebnisse des Vereines, mit einer kleinen Aufmerksamkeit und einem gemeinsamen Abendessen für ihre Unterstützung im zurückliegendem Jahr gedankt wurde.

 

Dem langjährige Hauptsponsor LIMEX – Pflastersysteme Venusberg wurde mit der Übergabe des aktuellen WM-Trikots an den GF Jens Weigelt, ein besonderes  Dankeschön übermittelt!

 

Fischer

mehr lesen

Fr

31

Jan

2020

RSV 54 ehrt seine erfolgreichen Sportler

Am Freitag war es wieder soweit. Wie alljährlich, so führte  auch in diesem Jahr der Venusberger Radsportverein seine diesjährige Jahreshauptversammlung in Aurichs Hof durch. Im gut gefüllten Saal zog der Vorsitzende K. Fischer Bilanz über das abgeschlossene WK-Jahr 2019. Hierbei konnte er wieder auf einzigartige Ergebnisse verweisen. Allem voran, der 1. WM-Titel für den Verein durch Moritz Kretschy in der 65-jährigen Vereinsgeschichte, sowie der EM-Titel durch Felix Groß in der Einerverfolgung.

mehr lesen

Do

30

Jan

2020

Venusberger Nachwuchsfahrer beenden Berliner 6-Tagerennen auf dem Podium

Foto: C. Rudolph in Aktion
Foto: C. Rudolph in Aktion

Mit Gianna Schmieder und Colin Rudolph stellte das Marcus-Burghardt-Junior-Team 2 hoffnungsvolle Teilnehmer in den Nachwuchswettbewerben  beim der 108. Auflage des Internationalen Berliner 6-Tagerennens in der letzten Woche. Auf die Venusberger warteten hierbei 3 anspruchsvolle Wettkampftage vor den Augen tausender von Zuschauern, was für beide ein ganz besonderes Erlebnis war. Am 2.Tag verstärkte zudem noch eine größere RSV-Abordnung mit den beiden RSV-Trainern Fischer und Schmieder, sowie Eltern und Großeltern das Venusberger Lager im Berliner Velodrom.

 

In der Schülerklasse gewann Colin Rudolph am 1. Tag die Auftaktveranstaltung (Wettbewerb Temporunden - war Qualifikation  für die weiteren Omniumwettbewerbe). Den, am gleichen Tag ausgetragenen 2. Wettbewerb über 30 Runden Scratch beendete der Venusberger auf Rang 5. 

mehr lesen
Onlinekredit bei smava