Berichte

Do

13

Jun

2024

DM-Generalprobe im Erzgebirge mit DM Einzelzeitfahren in Aue

Pepe Albrecht
Pepe Albrecht

Bevor in der nächsten Woche in Donaueschingen und Bad Dürrheim die Deutschen Straßenmeisterschaften (AK U 15 bis Männer - Profis) stattfinden, geht es in dieser Woche für die Radsportler Deutschlands noch einmal kräftig im Erzgebirge zu Sache.

 

Am Sonnabend geht es in Aue-Bad Schlema innerhalb der Rad-Bundesliga für die Altersklassen Junioren m/w. und Frauen ab 12:30 Uhr (Start Galerieweg und Ziel Bockauer Talstraße) um die Deutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren. Auf die Teilnehmer wartet ein 21 km langer Kanten im Kampf gegen die Uhr. Im Teilnehmerfeld der 113 gemeldeten Junioren auch der Venusberger Pepe Albrecht, der um eine vordere Platzierung kämpft.

mehr lesen

Di

11

Jun

2024

Freie Presse

Zwei Venusberger erkämpfen Titel

 

RADSPORT

 

Venusberg - Zwei Titel sind bei den sächsischen Radsport-Meisterschaften im Bergfahren an den RSV 54 Venusberg gegangen. Auf dem 4,3 Kilometer langen Anstieg in Cunewalde, der auch flachere Passagen zu bieten hatte, fuhr Karsten Schmidt in beiden Läufen der Seniorenklasse 4 der Konkurrenz davon. Bei den Hobby-Fahrern, die den Berg nur einmal erklimmen mussten, sicherte sich Sten Brückner in einem spannenden Zielsprint den Sieg. U-19-Starterin Marie Weidauer trat nach Rang 5 im ersten Lauf aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr zum zweiten Durchgang an. Dafür gab es frohe Kunde aus Tschechien. Beim Grand Prix von Brno erkämpfte Bahn-Spezialist Colin Rudolph den Sieg im Keirinwettbewerb sowie Bronze im Sprint. |kfis

Mo

10

Jun

2024

Freie Presse

Venusberger gewinnt „Großen Preis von Deutschland“

 

Auf der Cottbusser Radrennbahn hat Colin Rudolph ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Ein Vereinskollege vom RSV 54 glänzte derweil bei der größten deutschen Junioren-Rundfahrt.

 

Venusberg - Nach krankheitsbedingter Pause hat sich Radsportler Colin Rudolph vom RSV 54 Venusberg eindrucksvoll zurückgemeldet. Beim „Großen Preis von Deutschland“ gelang ihm auf der Cottbusser Radrennbahn ein bemerkenswerter Auftritt. Im Keirinwettbewerb schaffte es der Starter des Marcus-Burghardt-Junior-Teams gegen internationale Konkurrenz als Vorlauf-Sieger und Dritter seines Halbfinals ins Finale. Zwar wurde Rudolph dort hinter einem Italiener, einem Deutschen und einem Polen nur Vierter, doch sollte sein großer Moment noch kommen.

mehr lesen

Sa

08

Jun

2024

3 RSV - Fahrer beenden Radfernfahrt – Fichkona - mit Erfolg

Mit Rene‘ Hunger, Christoph und Stefani Arnold nahmen am Sonnabend 3 Venusberger Radsportler die 25. Auflage der Radfernfahrt Fichkona über rund 600 km in Angriff. Gestartet wurde je nach Leistungsvermögen in verschiedenen Gruppen.

 

Der Start erfolgte auf dem Fichtelberg. Die Strecke führt in Richtung Norden über Chemnitz - Grimma -Wittenberg – Potsdam – Neubrandenburg - Stralsund bis hin zum Kap Arkona auf Rügen.

mehr lesen

Sa

08

Jun

2024

Karsten Schmidt wird sächsischer Bergmeister- Sten Brückner gewinnt Hobbyrennen

Am Sonnabend wurden in Cunewalde (nahe Bautzen) die diesjährigen sächsischen Titelkämpfe im Bergfahren ausgetragen. Zu dieser Veranstaltung hatten sich aber auf Grund von Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen nur überschaubare Starterfelder im Kampf um die zu vergebenden Medaillen eingefunden. Bei herrlichem Wetter hatten die Teilnehmer je nach AK den etwas unrhythmischen 4,3 km Anstieg (3 Steilanstiege, sowie Flachabschnitte) 1- bzw. 2-mal im Massenstart zu bewältigen.

 

In der Seniorenklasse 4 mussten die Teilnehmer diesen Kanten 2-mal meistern. Der Venusberger Karsten Schmidt ließ von Beginn an nichts anbrennen und übernahm in beiden Läufen schon kurz nach dem Start die Spitze. Am Ziel am Berggasthof Czorneboh überquerte er in beiden Läufen als Solist die Ziellinie und wurde somit überlegener Sieger und Landemeister.  

mehr lesen

Fr

07

Jun

2024

Colin Rudolph beim „Grand Prix von Brno“ 2-mal auf dem Podium

Nach seinem fantastischen Auftritt beim „Großen Preis von Deutschland“ in der Vorwoche reiste unser Colin Rudolph mit der deutschen Nationalmannschaft gleich weiter zum „Grand Prix von Brno“. Im internationalen Starterfeld wurden am Freitag und Sonnabend wieder die Sieger im klassischen Sprint und im Keirin gesucht.

 

So galt es für Colin Rudolph, sich am Freitag im Keirin zu behaupten. Für den RSV 54-Akteur verlief dieser Tage nach Plan.

mehr lesen

Fr

07

Jun

2024

Presse

Spannung, viele Zuschauer, starke Zahlen

Trofeo lockt wieder Junioren-Radrennfahrer aus der ganzen Welt ins Saarland und viele Besucher an den Straßenrand.

 

VON DAVID BENEDYCZUK

 

Viele Zuschauer saumen am Sonntag die Strecke im Zielbereich in Walsheim. Das Finale der internationalen Trofeo- Radrundfahrt erfreut sich einer großen Kulisse - und erlebt am vierten und letzten Tag des Junioren- Straßenrennens durch den Bliesgau ein „finale furioso". Am Ende fehlen Ashlin Barry" aus den USA wenige Zentimeter - nicht nur zum Etappensieg, den der Italiener Andrea Montagner einfährt, sondern auch zum Gesamtsieg. Bei Montagners Antritt kurz vor dem „Teufelslappen" , der den letzten Kilometer markiert, reagiert das Feld zu spät - und nach dem Auftakterfolg am Donnerstag in Furpach darf er seinen zweiten Etappe leg bejubeln. 

mehr lesen

Fr

31

Mai

2024

Colin Rudolph gewinnt „Großen Preis von Deutschland“ im Sprint

RSV Sprinttalent Colin Rudolph (Marcus-Burghardt-Junior-Team) konnte nach seiner kürzlich überstandenen krankheisbedingten Pause am Wochenende weiteren Aufwärtstrend nachweisen.

 

Beim „Großen Preis von Deutschland“ gelang dem RSV-Akteur auf der Cottbusser Radrennbahn sowohl im Sprint, als auch im Keirin ein bemerkenswerter Auftritt.

 

Am Freitag galt es, sich im Keirinwettbewerb gegen internationale Konkurrenz zu behaupten. Hier schaffte Colin Rudolph als Vorlausieger, sowie Drittplatzierter des Halbfinales den Einzug ins Finale, um die Plätze 1- 6. Durch kleine taktische Reserven konnte er dem späteren Sieger Del Medico (Italien), sowie Werner (Deutschland) und Adamowicz (Polen) leider nicht Paroli bieten und verfehlte mit Rang 4 knapp das Podium.

mehr lesen

Do

30

Mai

2024

Pepe Albrecht mit tollem Auftritt beim Nationen - Cup „Trofeo Saarland“

Die 36. Auflage der traditionellen und zugleich größten deutschen Juniorenrundfahrt, der „Trofeo Saarland“ (früher Trofeo Karlsberg) war wie die vorangegangenen Jahre schon, ein Rennen des UCI Junior Nationen-Cup. Auf Grund der Bedeutung dieser Rundfahrt hatten 19 Nationen (114 Fahrer) ihre Meldungen für diese Veranstaltung abgegeben. Durch die in Deutschland zurzeit bestehenden Hochwasserproblematik mussten einige kurzfristige Streckenführungen geändert werden. Dennoch wurde diese Veranstaltung zu einem echten radsportlichen Höhepunkt für das internationale Teilnehmerfeld, was mit klasse Radsport aufwartete.

 

mehr lesen

Mo

27

Mai

2024

Moritz Kretschy bei „Rund um Köln“ schwer gestürzt

Der Venusberger Moritz Kretschy (jetzt im Dienst des Profiteams Israel – Premier Tech) stand beim ältesten deutschen Eintagesrennen „Rund um Köln“ im deutschen Aufgebot für den 195 km langen Radklassiker. Für unseren RSV-Akteur lief das Rennen lange Zeit nach Plan. So konnte er sich im immer weiter schrumpfenden internationalen Feld behaupten. 60 km vor Ende des Rennens ereignete sich für Moritz Kretschy ein folgenschwerer Moment.


mehr lesen