Freie Presse Annaberg

Trio strampelt für nationale Medaillen

 

Radsport: Deutsche Meisterschaft im Omnium und auf der Straße steht bevor

 

VENUSBERG - Die Radsportler des RSV 54 Venusberg kämpfen am Wochenende um bestmögliche Platzierungen bei der Deutschen Meisterschaft. Während es für die Schüler und Jugendlichen nach Köln geht, wartet auf die Älteren ein langer Kanten in der Lausitz.

Jugendfahrer Felix Groß und Schülerin Lisa Maria Weder vertreten am Samstag und Sonntag die Farben der Erzgebirger bei den Omniumsmeisterschaften in Köln. "Den beiden steht ein umfangreiches Programm bevor. Es setzt sich aus mehreren Disziplinen zusammen", sagt Trainer Klaus Fischer. Denn bevor die Medaillengewinner feststehen, müssen sie sich im Punkte-, Runden-, Ausscheidungs- und Zeitfahren über 500 beziehungsweise 2000 Meter beweisen. "Felix räume ich berechtigte Chancen auf eine Medaille ein. Aber auch für Lisa Maria ist bei einem optimalen Verlauf eine kleine Überraschung möglich", schaut Fischer optimistisch voraus. Dominik Olomek hingegen trete nicht an, da die Startzusage vom Verband zu spät eingetroffen sei.

 

Martin Bauer tritt am Sonntag im Titelkampf der Altersklasse U 23 in die Pedalen. Auf den 19-Jährigen wartet eine Riesenschleife von Cottbus nach Görlitz und zurück über 190 Kilometer. Das Straßenrennen um den nationalen Titel nehmen 140 Akteure in Angriff. (mas/kfis)

 

 

Bildtext: Martin Bauer ist als Teil des Marcus-Burghardt-Junior-Teams noch motivierter.

Onlinekredit bei smava