Freie Presse Zschopau

 

Venusberger landen drei Tagessiege

 

Radsport: Martin Bauer, Max Zschocke und Lisa Maria Weder mit starkem Auftritt

 

CHEMNITZ - Den Radsportlern des RSV Venusberg ist auf dem Chemnitzer Zementoval wieder ein starker Auftritt gelungen. Bei herrlichem Wetter schafften sie während des achten Laufs um den "Pokal der Oberbürgermeisterin" durch Martin Bauer, Max Zschocke und Lisa Maria Weder drei Tageserfolge.

 

Im Omnium mit 100 Meter fliegend und 21-Runden-Punktefahren der U 13/Schülerinnen beherrschte Lisa Maria Weder die Szenerie. Mit Platz 1 über die Zeitstrecke und Rang 2 im Punktefahren errang sie den Tagessieg. Kim Richter und Giovanni Schmieder sicherten sich im Klassement die Ränge 5 und 6.

 

Schüler und Jugendliche hatten 200 Meter fliegend und 20 Temporunden zu absolvieren. Mit zweiten Rängen in den Einzeldisziplinen ging der Gesamttageserfolg an Max Zschocke. Mit der schnellsten Zeit über 200 Meter und Rang 5 bei den Temporunden sicherte sich dessen Bruder Felix in der Tageswertung Bronze. Max Wabst wurde Sechster. Dominik Olomek behauptete sich als zweitbester Schüler auf Platz 8.

 

Stark verlief aus Venusberger Sicht der Wettbewerb der Männer und Junioren über 80 Runden. Martin Bauer gelang es, mit sehenswerten Sprints und zwei Rundengewinnen zu überzeugen. Mit 83 Zählern wurde er überlegener Sieger. Junior Philipp Kunz gefiel auch mit starken Aktionen, erzielte an der Seite von Bauer gleichfalls einen Rundengewinn. 62 Punkte reichten am Ende zum Vizerang. Der gleichfalls in diesem Rennen gestartete RSV-Senior Christian Weinhold glänzte mit Kampfgeist und konnte seinen wesentlich jüngeren Konkurrenten Paroli bieten. Mit zehn Zählern erreichte er den 6. Platz. (kfis)

 

 

Bildtext: Venusbergs Martin Bauer wurde mit 83 Zählern überlegener Tagessieger des achten Laufs um den "Pokal der Oberbürgermeisterin".

Onlinekredit bei smava