Freie Presse Annaberg

Groß räumt in der Pfalz gleich doppelt ab

 

Radsport: Nach Sieg im Kriterium gelingt auf der Straße ein toller Spurt

 

VON THOMAS SCHMIDT

 

VENUSBERG - Felix Groß hat für die Venusberger Farben bei zwei gut besetzten sowie bestens organisierten Rennen in Rheinland-Pfalz kräftig abgesahnt. Der junge Radsportler vom RSV 54 stand in beiden Fällen ganz oben auf dem Podest.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen mit über 30 Grad Celsius war Groß zunächst am Sonnabend in einem Kriterium an den Start gegangen. Auf einem 1,2-KilometerKurs in Bellheim sammelte der Fahrer des Marcus-Burghardt-Junior- Teams während der 25 Runden in den Sprints 25 Zähler. Damit feierte er am Ende einen überlegenen Tagessieg. Am Sonntag legte der Jugendfahrer an gleicher Stelle beim 62. Silber-Pils-Preis nach. Dieser Radklassiker wurde auf einer 20-Kilometer-Runde vor einer tollen Zuschauerkulisse bei wiederum bestem Sommerwetter ausgetragen. 

Die 55 Teilnehmer der Jugendklasse hatten den Kurs dreimal zu bewältigendem. In der Schlussrunde initiierte Groß die Aufholjagd des Feldes, um eine vierköpfige Spitzengruppe einzufangen. "200 Meter vor der Ziellinie wurde dieser Krafteinsatz belohnt und die Spitze gestellt. Unser Mann sprintete sofort durch und sicherte sich mit einer Radlänge Vorsprung den Sieg", lobte Trainer Klaus Fischer.

 

Eine weitere Delegation hatte er nach Leipzig entsandt, wo für den Nachwuchs ein bestens besetztes Kriterium an der "Alten Messe" ausgetragen wurde. Auf der 1,25 Kilometer langen Runde zeigte Giovanni Schmieder im temporeichen Rennen der U 13 Übersicht. Im Feld der 60 Starter überquerte er nach den zehn Schleifen als 14. die Ziellinie. Junior Philipp Kunz nahm mit den Männern 48 Runden in Angriff. Ihm gelang es, sich trotz ständig wechselnder Situationen im großen Feld zu behaupten. Im Finale reichte es für Kunz in der Juniorenwertung zu Tagesrang 5. Den Oldies Christian Weinhold und Falk Schlosser gelang es während der 27 Runden, sich Zähler zu sichern. Mit 11 Punkten schaffte es Weinhold in der Seniorenklasse allerdings als einziger Venusberger aufs Podium. Er wurde Zweiter. Schlosser reichten 3 Punkte zu Rang 5. Die Hobbyfahrer Gianna und Eufemia Schmieder sicherten sich jeweils Rang 4, Luke Richter wurde Achter. (mit kfis)

Onlinekredit bei smava