1. Lauf zur Mitteldeutschen Crosslauf-Serie der Radsportler 2015 in Zwickau

Bei wenig winterlichem Wetter mit Temperaturen um die 3°, stürmischen Böen, Wolken, Sonne und ganz vereinzelten Schneeflocken fand am Sonntag rund um´s Westsachsenstadion in Zwickau auf einer gut präparierten, aber aufgrund der Witterung der letzten Tage anspruchsvollen Strecke auf der Halde sowie im Stadion der erste Lauf der Mitteldeutschen Crosslauf-Serie der Radsportler statt.

Aufgrund der zeitgleich stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Radcross in Borna wurde der Wettkampf nur durch eine kleine, aber erfolgreiche Delegation (4 Medaillen) des RSV 54 Venusberg in Angriff genommen.

Im Rennen der Kleinsten (U11) nahmen neben unseren schon erfolgreichen Starterinnen Eufemia und Gianna Schmieder erstmals auch der 7-jährige Bruno Behr sowie sein erst 5-jähriger Bruder Hugo an einem Wettkampf teil. Alle Vier schlugen sich wacker. In der weiblichen Wertung belegten Gianna und Eufemia die Plätze 2 und 3. Bruno landetet nach zwei Stadionrunden in seinem ersten Wettkampf auf einem respektablen 7. Platz. Sein Bruder Hugo als kleinster Teilnehmer wurde durch den Applaus der Zuschauer sowie seine Mutti tatkräftig unterstützt und erreichte den 12. Platz.

Im gemeinsam mit den Juniorinnen und Frauen gestarteten Rennen der weiblichen Jugend über eine Runde (eine Außenrunde sowie eine Stadionrunde) überzeugte Eva Luca mit einer konstanten Laufleistung mit einem guten 2. Platz in Ihrer Altersstufe und musste sich nur Tina Schulz vom DSC geschlagen geben.

Unser in der Altersklasse Senioren 2 mit den Senioren 3 und 4 startende Lars Steinert lies sich beim Einlauf ins Stadion leider durch den Sprecher in Bezug auf die Platzierungen irritieren und landetet am Ende auf einem guten aber dennoch undankbaren 4. Platz.

Im Rennen der Junioren, Senioren 1 und Elite wurden die Farben des RSV 54 Venusberg heute nur durch Florian Weder vertreten. Nach einer starken Laufleistung über vier Runden (5 Stadionrunden) belegte Florian in der Gesamtwertung einen guten Platz im Mittelfeld, was am Ende in seiner Altersstufe die Goldmedaille bedeutete.

Da der Wettkampf in Chemnitz ersatzlos ausfällt und somit ebenfalls das Streichergebnis entfällt, haben sich alle Sportler vom RSV 54 Venusberg mit ihrer heutigen Leistung eine solide Basis für die Gesamtwertung der Crosslauf-Serie geschaffen.

Name

Vorname

Altersklassen

Disziplin

Platz

Behr

Bruno

U11

CL

7

Luca

Eva

U19w

CL

2

Schmieder

Eufemia

U11w

CL

3

Schmieder

Gianna

U11w

CL

2

Steinert

Lars

Se

CL

4

Weder

Florian

U19

CL

1

Onlinekredit bei smava