Freie Presse (Zschopau)

Mühen nicht belohnt

 

Radsport: Venusberger Starter bleiben ohne Medaille

 

HOHENSTEIN-ERNSTTHAL - Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius haben den diesjährigen Westsachsen-Klassiker "Rund um den Sachsenring" für die Radsportler zu einer großen Herausforderung gemacht. Auf dem 1,9 Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt von Hohenstein-Ernstthal mussten die vier Starter des RSV 54 Venusberg den extremen Bedingungen, aber auch der starken Konkurrenz Tribut zollen. Sie blieben ohne Medaille.

 

Im Laufe der zehn Runden der Schülerklasse setzte Giovanni Schmieder die vorgegebene Marschroute lange Zeit gut um, zog aber im Sprint um Platz 3 hauchdünn den Kürzeren. Eva Luca schlug sich als 17. tapfer. Bei den Junioren (15 Runden) verpasste Max Zschocke den Anschluss zur Spritzengruppe und belegte Rang 6. Ähnlich lief es im Senioren-Rennen für Christian Weinhold, der sich als Zehnter in der zweiten Gruppe behauptete.

 

Ebenfalls heiß war es in Niederfrohna, wo auf anspruchsvoller Piste ein Rundstreckenrennen für die unteren Altersklassen ausgetragen wurde. Nach 18 Kilometern kam Giovanni Schmieder als Fünfter des Schüler-Feldes ins Ziel. Bei den Jüngsten (U 11) belegte der Venusberger Luke Richter nach drei gefahrenen Runden (9 km) Platz 7. (kfis)

 

Bildtext: Für Giovanni Schmieder (Mitte) verliefen die jüngsten Rennen zufriedenstellend. Der Radsportler des RSV 54 Venusberg verpasste am Sachsenring und in Niederfrohna nur knapp das Siegerpodest.

 

FOTO: HEIKO PRIETZEL 

Onlinekredit bei smava