RSV-Fahrer Felix Groß mit erfolgreichem Auftritt in der Schweiz

Der erfolgreiche Fahrer des Marcus Burghardt Junior Teams, Felix Groß, bestritt am Wochenende mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft einen weiteren Auswahleinsatz. Bei der von Freitag bis Sonntag ausgetragenen schweren 4-Etappenfahrt in der Schweiz „Großen Preis von Rüebliland“ konnte der RSV-Akteur die Erwartungen trotz schwieriger Bedingungen (schlechtes Wetter, bergige Terrain, starke Konkurrenz - 145 Starter aus 6 Nationen) erfüllen.

Mit Gesamtrang 18 (3-bester Deutscher) wurde er der im Vorfeld umstrittenen Nominierung voll gerecht. In seiner Paradedisziplin, dem Zeitfahren (3. Etappe über 9,6 km) gab es während der Renndauer ständig veränderte äußere Bedingungen für die Fahrer. Groß hatte mit extrem ungünstigen Bedingungen zu kämpfen (Wind, Regen), sodass nicht mehr als Rang 22 möglich war und damit auch eine bessere Gesamtplatzierung verhindert wurde.


Etappenplatzierungen:
1. Etappe (91 km) Platz 35
2. Etappe (82 km) Platz 23
3. Etappe (9,6 km) Platz 22
4. Etappe (119 km) Platz 17

Onlinekredit bei smava