Moritz Kretschy mit starkem Aufritt im Deutschland-Cup

RSV-Fahrer Moritz Kretschy war am Wochenende wieder auf Punktejagd im Querfeldei-Deutschland-Cup. Bei den 2, in Baden-Württemberg ausgetragenen   Rennen, gelang es dem RSV-Akteur trotz einiger Probleme an beiden Tagen, wieder wertvolle Zähler für das Gesamtklassement zu erkämpfen. Der Gelenauer machte in Richtung Spitze weiter Boden gut. Nach dem Wochenende liegt er aktuell auf Gesamtrang 12. 

Bei der 1. Veranstaltung, am Sonnabend in Stuttgart-Vaihingen, nahm Kretschy aus der 2. Startreihe den Wettkampf in Angriff. Der RSV-Fahrer wurde allerdings wenige Meter nach dem Start von einer weiblichen Starterin arg bedrängt und verlor wertvolle Plätze (fiel bis auf Position 24 zurück). Mit einer starken kämpferischen Leistung startete der RSV-Mann im Feld der 30 Teilnehmer eine tolle Aufholjagd. So gelang es ihm noch, bei der abschließenden Zieldurchfahrt nach 3 erfolgreich absolvierten Runden, bis auf Platz 7 nach vorn zu fahren!


Am Sonntag ging es für den Venusberger Fahrer auf einem überaus anspruchsvollen Rundkurs in Magstadt bei extremen windigen Bedingungen wieder um eine vordere Platzierung. Trotz Behinderungen in der Startphase (ging als 14. ins Gelände) kam Moritz auf Rang 3 fahrend, aus der 1. Runde. Im Finale um Platz 3 fliegt Moritz in Runde 4 nach Überqueren eines Hindernisses leider die Kette herunter. Dadurch  verliert er einige Sekunden und kann im Kampf um Rang 3 leider nicht mehr mit eigreifen. Knapp am Podium vorbei, dennoch wieder ein starker 4. Rang für den Venusberger Crossspezialisten.


Fotos 14.11.2015 Stuttgart

Fotos 15.11.2015 Magstadt

Onlinekredit bei smava