RSV-Fahrer Schmieder und Wagler mit gutem Auftritt in Fürth

Am Sonntag unterzogen sich Giovanni Schmieder (Schüler) und Robin Wagler (Jugend) einem Formtest mit den bayrischen Querfeldeinfahrern.  Bei, für diese Jahreszeit ordentlichen äußeren Bedingungen, zeigten die beiden Venusberger Querfeldeinspezialisten im bayrischen Fürth einen ordentlichen Auftritt. Auf einem verkürzten, wenig Ansprüche aufweisenden Kurs, machten sich die in mehreren Trainingeinheiten speziell trainierten Startübungen, positiv bemerkbar. So gelang es den beiden Venusbergern in ihren Altersklassen jeweils als erste den Kurs im Gelände in Angriff zu nehmen.

Im Schülerrennen konnte Giovanni Schmieder einige Zeit mit der Spitze mithalten, musste aber in der 2. Rennhälfte, die den Deutschland-Cup mit dominierenden Bayern, ziehen lassen. Am Ende lieferte sich der RSV-Fahrer noch ein hartes Duell um Rang 5, was er schließlich nach 20 Rennminuten für sich entscheiden konnte.

Robin Wagler gelang es in der Anfangsphase, mit dem bayrischen Spitzenfahrer Henri Uhlig (RSV Kehlheim) mitzugehen. Er behauptete sich einige Zeit auf Position 2. Danach ließen aber beim Dittmannsdorfer die Kräfte nach und er musste einige Bayern ziehen lassen. Am Ende erzielte er dennoch mit 4. Platz ein ordentliches Ergebnis.

Onlinekredit bei smava