Freie Presse

In Bayern knappdas Podest verpasst

 

FÜRTH - Bei einem Querfeldein-Rennen im bayrischen Fürth haben zwei Radsportler des RSV 54 Venusberg das Podest knapp verpasst. Giovanni Schmieder (5./Schüler) und Robin Wagler (4./Jugend) boten laut Klaus Fischer dennoch eine ordentliche Leistung. "Die speziell trainierten Startübungen machten sich positiv bemerkbar. Beide gingen in ihren Altersklassen jeweils als Erste ins Gelände", berichtet der Trainer. Im Schüler-Rennen hielt Giovanni Schmieder noch einige Zeit mit der Spitze mit, musste die im Deutschland-Cup dominierenden Bayern aber in der zweiten Rennhälfte ziehen lassen. Das Duell um Rang 5 entschied er jedoch für sich. Robin Wagler behauptete sich im Jugend-Wettbewerb einige Zeit an zweiter Stelle. Danach konnte aber auch er mit der bayrischen Konkurrenz nicht mithalten, sodass der Erzgebirger als Vierter ins Ziel kam. (kfis)

Onlinekredit bei smava