Freie Presse

Im Gelände erfolgreich

Radsport: Moritz Kretschy Vierter im Deutschland-Cup

 

VENUSBERG - Radsportler Moritz Kretschy vom RSV 54 Venusberg blickt den Deutschen Meisterschaften im Querfeldein-Fahren, die am kommenden Wochenende im niedersächsischen Vechta ausgetragen werden, optimistisch entgegen. Mit Platz 4 in der Schüler-Gesamtwertung des Deutschland-Cups hat der Erzgebirger seine Klasse bereits unter Beweis gestellt.

 

Die größte deutsche Querfeldein-Serie war am vergangenen Wochenende mit dem Rennen im rheinland-pfälzischen Queidersbach zu Ende gegangen. Allein schon die mehr als 600 Kilometer lange Anreise stellte eine Herausforderung dar. Trotz aller Strapazen konnte der Gelenauer beim Finale noch einmal kräftig punkten. Nach einem blendenden Start lag er zunächst sogar in Führung, musste aber später einige Fahrer passieren lassen. Das Ziel erreichte er in einem Verfolgertrio, wobei für den RSV-Akteur Tagesrang 5 heraussprang. Obwohl er nur an neun der insgesamt 14 Rennen teilnahm, schnupperte Kretschy mit 210 gesammelten Zählern als Vierter am Podest.

 

Der Venusberger Schüler-Akteur Giovanni Schmieder erreichte mit nur vier Lauf-Teilnahmen (69 Zähler) Rang 26 unter 86 Startern. Für Dominik Olomek, der Anfang November aus der Serie ausgestiegen war, steht Rang 22 in der Jugend-Wertung zu Buche. In fünf Läufen sammelte er 108 Punkte. (kfis)

 

Onlinekredit bei smava