RSV-Fahrer Felix Groß mit erfolgreichem Nationalmannschaftseinsatz

Nach 1 Woche Trainingslehrgang auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder reiste RSV-Akteur Felix Groß mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft zum Bahnländervergleich (12 Nationen) ins holländische Alkmaar. Der Sportler des Marcus Burghardt Junior Teams hatte an beiden Wettkampftagen mehrere Renneinsätze zu meistern. 

 

Am Sonnabend überraschte Groß im Punktefahren mit einem Superauftritt. So gelang es ihm, in 2 ausgefahrenen Wertungen zu punkten, sowie mit einem Rundengewinn sich am Ende im internationalen Teilnehmerfeld einen tollen 3. Platz zu sichern. Im Scratch konnte der RSV-Mann mit Rang 6 überzeugen. Im eingesetzten National-Vierer lief es in der 4000 m Verfolgung leider nicht wie geplant. So verlor das deutsche Quartett bereits nach 2 Runden einen Fahrer und das verbliebene Trio (mit Groß) musste die noch anstehenden 14 Runden zu dritt absolvieren. Dadurch reichte es am Ende  leider „nur“ zu Platz 4.

 

Am Sonntag gab es dann für Groß noch einmal zwei 8. Plätze (Ausscheidungsfahren, Scratch).

 

Fischer

Onlinekredit bei smava