RSV-Teilnehmer überzeugen bei Deutschen Titelkämpfen

Den beiden Venusberger Querfeldeinspezialisten gelang am Sonntag bei den Deutschen Meisterschaften im Radcross ein starker Auftritt. Auf einem überaus anspruchsvollem 3 km Kurs „Rund um das Reiterwaldstadion“ im niedersächsischen Vechta, konnten die RSV-Akteure Moritz Kretschy und Giovanni Schmieder die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen, bzw. noch überbieten.

 

 

Auf Grund von leichten Regenfällen vor dem Start gestalteten sich einige Streckenabschnitte äußerst schwierig. So hatten die Akteure im Innenraum des Reiterwaldstadion mit, unter Wasser stehenden, teilweise  vereistem Untergrund, zu kämpfen. Dieser Streckenabschnitt sollte auch dem, wieder stark ins Rennen gegangenem Moritz Kretschy, zum Verhängnis werden. Bereits bei der ersten Durchfahrt dieser schwierigen Passage (nach einer halber Runde) zog es dem RSV-Mann  in einer 180° Wende das Rad weg und es kam zum Sturz. Dadurch verlor dieser leider den Kontakt zur 6 Fahrer starken Führungsgruppe und somit die Minichance auf eine eventuell mögliche Medaille. Moritz kämpfte sich danach als Solist über die 3 zu meisternden Runden. Während des Rennens verteidigte er seine, nach dem Sturz eingenommene Position, erfolgreich bis zum Ziel. Mit einem starken 6. Rang konnte er im 40 Fahrer umfassendem Teilnehmerfeld der besten deutschen Crossfahrer in der Schülerklasse die ausgegebene Zielsetzung erfolgreich in die Tat umsetzten. 

 

Dem 2. RSV-Vertreter in dieser AK, Giovanni Schmieder, gelang es ebenfalls, seine erreichte gute Position nach dem langen Startanstieg mit Erfolg zu verteidigen. So nahm er, nach der sich leicht abgesetzten Führungsgruppe, in einer 7 Fahrer umfassenden Verfolgergruppe das Meisterschaftsrennen in Angriff. In der, während des Rennens zerbröckelnden Gruppe, übernahm er in der letzten Runde die Führung. In einem tollen Finale erreichte er mit knapp 40 Sek. Rückstand auf seinen Vereinskameraden das Ziel und überraschte mit einem nicht für möglich gehaltenen tollen 9. Platz (Überbietung der Zielvorgabe-Platzierung bis Rang 15).

 

Damit haben sich die, im Vorfeld auf diese Titelkämpfe betriebenen, enorm großen Aufwendungen, erfolgreich ausgezahlt!

 

Glückwunsch an unsere beiden erfolgreichen Fahrer!

 

 

Onlinekredit bei smava