Freie Presse

1400 Kilometer in den Bergen

 

Ihr Trainingslager in Italien haben die sächsischen Radsportler erfolgreich beendet, sie sind wohlbehalten zurück. "Diesmal waren mehr Jungs dabei als in den vergangenen Jahren - zehn von uns, sechs aus Leipzig und vier aus Schwarzenberg", sagt der Trainer des federführenden RSV 54 Venusberg, Klaus Fischer. "Die Schüler hatten 1200, die Jugendlichen 1400 Kilometer als Vorgabe. An einigen Tagen mussten sie bei ihren vier- bis sechsstündigen Einheiten im Regen strampeln. Dennoch zeigten alle in den italienischen Bergen Moral, obwohl sich am Ende der zwei Wochen einige Verschleißerscheinungen zeigten", so Fischer. In und um San Marino betreute er die Sportler mit seinem Vereinskollegen Mike Groß sowie den Schwarzenbergern Mirko Gräßler und Michael Schürlein.

Onlinekredit bei smava