Felix Groß gewinnt 43. Schwarzbräu-Straßenpreis

Junior Felix Groß nutzte am Sonntag im bayrischen Zusmarshausen ein schweres Straßenrennen, um sich weitere Wettkampfhärte und Rennpraxis für die anstehenden Saisonhöhepunkte anzueignen. Auf einem schweren, 3-mal zu meisternden 27 km Rundkurs mit 2 15%-Anstiegen war der RSV-Fahrer immer im Bilde und behauptete sich bis zum Schluss in der Spitzengruppe. Mit einem tollen Zielsprint setzte er sich hauchdünn gegen die Mitfavoriten durch und war damit Sieger des 43. Schwarzbräu-Straßenpreises.

Der 2. erfolgreiche RSV-Junior Max Zschocke machte vom Bahnlehrgang in Frankfurt/Oder einen Abstecher und schob seine Rennmaschine bei einem Rundstreckenrennen in Berlin an den Start. Nach 46 gefahrenen Kilometern gewann er den Sprint der 3. Gruppe und belegte damit in der Tageswertung Rang 13. Im Männerrennen (99 km) überzeugte Florian Kretschy gleichfalls mit einem 13. Platz.

Onlinekredit bei smava