Starker Auftritt bei Cottbusser Etappenfahrt

Die beiden, im Sachsenteam aufgestellten RSV-Akteure Felix Groß und Max Zschocke, schlugen sich bei der international stark besetzten 41. Internationalen Cottbusser Junioren-Rundfahrt auf den 4 schwierigen Etappen achtbar. Trotz Sturz auf der 1. Etappe und 2-er Stürze auf der letzten Etappe erreichte Felix Groß im Gesamtklassement unter den 120 Teilnehmern aus 10 Ländern einen starken 10. Platz. Allerdings hatte er wenige Meter vor dem Ziel der Schlussetappe (300 m vor der Ziellinie) an 5. Position fahrend bei einem Sturz erhebliche Materialeibusen zu verkraften (Rahmenbruch, Vorderrad und Schaltung Schrott u.v.m. - Schaden ca. 3000,00 €). Auf Grund von starken Prellungen und Hautabschürfungen fällt der Sportler für einige Zeit leider aus. 

 

Max Zschocke erreichte auf der 1. Etappe mit Rang 14 sein bestes Tagesergebnis. Auf der 3. Etappe lag er im Finale aussichtsreich im Rennen, wurde aber durch Behinderungen um seine Chance gebracht. In der Gesamtwertung beendete er diese Rundfahrt auf Position 51.

 

Bei der, an gleicher Stelle über ebenfalls 4 Etappen ausgetragenen 12. Spreewald - Masters - Etappenfahrt, überraschte RSV-Starter Falk Schlosser mit dem Gewinn des rosa Trikots (Spitzenreitertrikot Senioren 3). Mit super Ergebnissen auf der 1. und 3. Etappe (Platz 5 und Platz 2) reichte es in der Gesamtwertung zu einem starken 10. Rang.

 

 

Onlinekredit bei smava