RSV-Sportler mit guten Ergebnissen beim MTB-Rennen in Lengefeld

Am Pfingstsonnabend wurde am Skihang in Lengefeld der 2. Lauf im Rookies-Cup 2016 ausgetragen. 

 

An dieser, bei ordentlichem Rennwetter und guter Organisation ausgetragenen Lauf der MTB- Nachwuchsrennserie, versuchten sich auch einige RSV-Nachwuchsstraßenfahrer. 

 

Auf einer anspruchsvollen Abfahrt musste von allen Teilnehmern ein Slalom, als Qualifikation, sowie für das Festlegen der Startposition, absolviert werden. Die Venusberger Sportler erreichten in den jeweils, um die 30 Aktive umfassenden Starterfeldern, 3 Podiumsplätze, bzw. Plätze im Mittelfeld. Im Nachfolgenden Cross-Country-Rennen hatten die Teilnehmer gleichfalls einen anspruchsvollen Kurs mehrfach zu meistern. 

 

Hierbei zeigte Eufemia Schmieder im Rennen der AK U 9 wieder ein starkes Leistung. Nach 3 gefahrenen Kurzrunden war die Venusbergerin wieder bestes Mädchen und verteidigte damit, dass in Weißenfels beim 1. Lauf errungene Führungstrikot für diese Rennserie, mit Erfolg. Der erst 6-jährige Hugo Behr meisterte auch die großen Anforderungen und überquerte die Ziellinie auf Position 18.

 

Im gemeinsamen Wettbewerb der Klasse U 11 m/w. kam Gianna Schmieder 2-mal zu Fall und büßte wertvolle Plätze ein (19.Platz). In der separaten weiblichen Wertung reichte es dennoch zum Sieg, sowie zur Übernahme der Führung in der Gesamtklassement. Der 2- RSV-Vertreter, Bruno Behr, landete auf Rang 21. 

 

Der 3. RSV-Podiumsplatz des Tages ging mit Rang 3 in der weiblichen Wertung  an U 13-Starterium Malin Zwintzscher. Sie legte den Grundstein für das gute Tagesergebnis mit einem ordentlichen Slalomlauf, sowie einer kämpferischen Leistung über die 4-Rundendistanz. Luke Richter konnte nach einem ordentlichen Slalom (12.) im Cross-Country-Rennen die Platzierung durch Defizite im Kraftbereich nicht verteidigen. Ein Sturz in der Endphase ließ ihn auf Platz 19 abrutschen.

 

Auf einer noch anspruchsvolleren Strecke, als die jüngeren AK, hatte Schülerakteur Paolo Zwintzscher 4 schwere Runden zu absolvieren. Auch bei ihm fehlten trotz großer Fortschritte in den letzten Wochen, mit zunehmender Renndauer die notwendigen Kraftreserven, um seine gute Slalomposition (9. Platz) zu verteidigen. Für ihn reichte es im Tagesergebnis zu Rang 20.

 

 

Fischer

Onlinekredit bei smava