Felix Groß mit Rang 12 beim Bundesligarennen in Auenstein

Innerhalb der Auensteiner Radsporttage ging es auch um wichtige Zähler innerhalb der Bundesligawertung der Junioren. RSV-Fahrer Felix Groß überzeugte am ersten Tag dieser Doppelveranstaltung im Massensprint nach 11 absolvierten Runden (88 km) aus einer 50 Fahrer umfassenden Führungsgruppe im Finale mit einem starken 12. Platz. Am Sonntag ging es auf einer 12-mal zu meisternden 9,1 km Runde (109,2 km) neben der Bundeligawertung noch um den Deutschen Meistertitel im Bergfahren. Groß hatte hierbei nicht seinen besten Tag erwischt und stieg vorzeitig aus dem Titelkampf aus.

 

Onlinekredit bei smava