Kretschy und Brückner mit Podiumsplätzen in Hartmannsdorf

Am Sonntag fand das 5. Radsportevent in der Gemeinde Hartmannsdorf statt. Auf einen überaus anspruchsvollem 1,1 km Kurs erschwerte der teils heftig wehende Wind die Rennen zusätzlich. 

 

In einem temporeichen Rennen der Schüler über 18 Runden mischten die beide, ins Rennen gegangenen Venusberger in einer, sich schon frühzeitig gebildeten Spitzengruppe kräftig mit. In den 6 ausgefahrenen Wertungen sammelte Moritz Kretschy 14 Zähler und stand damit als 3-platzierter erneut auf dem Treppchen. Giovanni Schmieder reichten 9 Punkte zu Rang 5.

 

Einen weiteren Podiumsplatz gab es im Jedermannrennen (24 Runden) für RSV-Fahrer Sten Brückner. In einer staken Anfangsphase sicherte er sich 17 Wertungspunkte, hatte zur Hälfte des Rennens jedoch einige Probleme zu überstehen, ehe er sich im Finale nochmals steigern konnte.  Am Ende ein achtbarer 3. Platz für den Waldkirchener. 

 

MTB-Spezialist Robin Wagler überzeugte im Jugendrennen (24 Runden) mit einer großen kämpferischen Leistung. Mit 6 Zählern verfehlte er mit Rang 4 jedoch den verdienten Sprung aufs Podest. Für Juniorin Eva Luca reichte es in diesem Wettbewerb zu Tagesplatz 13.

 

Im Rennen der U 13 ließ Luke Richter eine Steigerung gegenüber dem Vortag erkennen. Er schlug sich mit Rang 10 achtbar.

 

Bei den Jüngsten (U 11) hatten es die RSV-Mädels gegen ihre männlichen Konkurrenten nicht einfach, sich zu behaupten. Die aktuell Führende in „Robert-Förster-Nachwuchs-Cup“-Wertung, Gianna Schmieder, überquerte auf Position 8 die Ziellinie und Malin Zwintzscher landete auf Platz 11.

 

Im „Fette Reifen-Rennen“ schlug sich Eufemia Schmieder erneut achtbar, verfehlte aber mit Rang 4 knapp das Podium.

 

 

Onlinekredit bei smava