Giovanni Schmieder und Eva Luca gewinnen Greizer Neustadt- Kriterium

Am Sonntag ging es in Greiz auf einem technisch sehr anspruchsvollem 0,9 km Kurs (verwinkelt, kurvenreich), sich nochmals achtbar aus der Affäre zu ziehen. Regennasse Straßen stellten hierbei zusätzliche Anforderungen an alle Teilnehmer.

 

Im Schülerrennen hatte sich Giovanni Schmieder gegen die ständigen Attacken der Geraer Übermacht als einziger Sachse zu behaupten. Trotz dieses Nachteiles gelang es dem Venusberger während der 24 zu absolvierenden Runden, sich in den Wertungsabnahmen immer Zähler zu sichern.

 

Nach 6 von 8 auszufahrenden Wertungen lag Schmieder mit dem sprintstarken Geraer Domenik Wolf  punktgleich in Front. Danach  nahm der Venusberger das Zepter selbst in die Hand und setzte sich mit einem überraschenden Antritt aus der Spitzengruppe ab. Als Solist sicherte er sich die noch verbleibenden 2 Wertungen und konnte sich damit über einen weiteren klaren Sieg freuen.

 

Im gemeinsam ausgetragenen Frauen- und Juniorinnenrennen über 42 Runden fuhr RSV-Fahrerin Eva Luca nach ihren erfolgreichen Bundesligaauftritten auch an diesem Tage wieder ein tolles Rennen. Für sie reichte es bei den Juniorinnen ebenfalls zum Sieg.

 

 

Onlinekredit bei smava