Freie Presse

Endspurt bringt den Sieg

 

Radsport: Giovanni Schmieder glänzt in Elxleben

 

VENUSBERG - Mit guten Ergebnissen haben die Radsportler des RSV 54 Venusberg beim 29. Richardt-Beyer-Gedächtnisrennen überzeugt. Stark präsentierte sich beim Kriterium in Elxleben vor allem die Jugend, die im Laufe der 30 Runden sechs Wertungssprints zu absolvieren hatte.

 

 

 

Durch einen Blitzstart wurde das 40-köpfige Feld früh auseinander gerissen. „Später verloren viele den Anschluss, wozu in der zweiten Hälfte leider unser Zugang Maxime Glöckner gehörte“, so Trainer Klaus Fischer. Die verbliebenen RSV-Fahrer mischten in den ersten Wertungen ordentlich mit. In der elften Runde ergriff Giovanni Schmieder die Initiative und blieb bis zum Ende mit einem Erfurter Kontrahenten vorn. „In einem packenden Finale sicherte sich Giovanni dann die nötigen Zähler für den Tagessieg“, lobte Fischer den 14-Jährigen aus Gornau. Moritz Kretschy verpasste als Fünfter trotz starker Sprints das Podium, dafür holten zwei Mädchen Bronze für den RSV 54. (mas/kfis)

 

 

ERGEBNISSEJugend: 1. Giovanni Schmieder, 5. Moritz Kretschy, 24. Maxime Glöckner; U 13: 3. Gianna Schmieder, 8. Malin Zwintzscher, 18. Colin Rudolph, 22. Pepe Albrecht; U 11: 3. Eufemia Schmieder, 17. Bruno Behr; U 9: 7. Hugo Behr.

Onlinekredit bei smava