Moritz Kretschy mit Rang 34 beim BDR-Sichtungsrennen in Karbach – Giovanni Schmieder schwer gestürzt

Auf einem schweren 17,3 km Kurs wurden am Sonntag in Karbach (BAY) BDR-Sichtungsrennen, sowie Bundesligarennen der Junioren ausgetragen.

 

Im Rennen der Juniorinnen über 4 Runden hatte Eva Luca ihren Sturz aus der Vorwoche gut verkraftet und lieferte eine ordentliche Leistung ab. Mit Tagesrang 16 sammelte sie wertvolle Zähler in der Bundesligawertung und erreichte zugleich das beste Venusberger Tagesergebnis.

 

Bei den Junioren hatte RSV-Fahrer Robin Wagler seinen 1. Bundesligaaufritt. In den 7 zu fahrenden Runden konnte er nur in der ersten Rennhälfte überzeugen und musste danach das Feld ziehen lassen. Damit wurde er in der Tageswertung auf Rang 75 eingeordnet.

 

 

Beim BDR Sichtungsrennen der Jugend ging es gleich vom Start weg hart zur Sache. So bildete sich schon frühzeitig eine rennentscheidende 14 Fahrer starke Spitzengruppe. Moritz Kretschy hatte im gesamten Rennverlauf (4 Runden) mit Knieproblemen zu kämpfen. Im Finale der 22-köpfigen Verfolgergruppe landete er auf Tagesrang 34. Der 2. RSV-Starter Giovanni Schmieder befand sich in einer weiteren kleinen Verfolgergruppe. Im Finale war er wenige Meter vor dem Ziel in einen folgenschweren Sturz verwickelt. Mit erheblichen Kopfverletzungen quälte er sich als 66 noch über die Ziellinie. Danach wurde er sofort in die Uniklinik nach Würzburg gebracht.

Onlinekredit bei smava