Max Zschocke verfehlt DM-Medaille nur knapp

RSV- Fahrer Max Zschocke überraschte bei der Deutschen Bahnmeisterschaft in Frankfurt/Oder mit einem super Auftritt. Nach seinem Vorlaufsieg im Scratch- Wettbewerb hatte er sich für das Finale qualifiziert.  Hier musste er sich gegen die komplette deutsche Spitze behaupten.

 

In einem abwechslungsreichen, von hohem Tempo geprägten Rennen, überzeugte Max bei seinem ersten Männerauftritt auf der Bahn mit hoher Kampfmoral und guter Rennübersicht. Am Ende, des über 60 Runden führenden Wettbewerbes, kämpfte nahezu das komplette Feld um die zu vergebenden Medaillen.  Der RSV-Mann hatte sich für das Finale eine gute Ausgangsposition verschafft und eine Medaille knapp vor Augen. Am Ende sollte es aber nicht sein. Dennoch ein toller 5. Rang! Ex-Mannschaftskamerad Felix Groß (Team rad-net ROSE) landete nach seiner Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung im Scratch auf Platz 16.

Onlinekredit bei smava