Marcus Burghardt Deutscher Straßenmeister

Bei hochsommerlichen Temperaturen ermittelten die deutschen Straßenfahrer am Sonntag ihre nationalen Meister in Chemnitz. Bei teils heftigem Wind hatten sich im Kampf um die zu vergebenden Medaillen über 200 Radprofis eingefunden. Auf dem anspruchsvollem 11-mal zu meisternden 19,4 km  Stadtkurs ging es vom Start weg gleich hart zur Sache. Der tollen Zuschauerkulisse am Reichenhainer Berg, sowie am Start und Ziel, boten sich ständig wechselnde Rennsituationen. Am Ende wurde diese Meisterschaft vom bestens harmonierenden deutschen Rennstall BORA hansgrohe eindrucksvoll beherrscht.

 

Im Finale erreichten mit Marcus Burghardt und Emanuel Buchmann 2 Fahrer dieses Teams nach 213 schweren Kilometern gemeinsam das Ziel. Unser Marcus Burghardt konnte sich am Ende in der Heimat über die Goldmedaille, sowie das Meistertrikot mächtig freuen. Von den weiteren Venusberger Teilnehmer zeigten Sebastian Schmiedel (Platz 54) und Felix Groß (Platz 65) als noch sehr junge Männerfahrer, eine ordentliche Leistung. Florian Kretschy fuhr in der ersten Rennhälfte gleichfalls ein gutes Rennen, stieg aber dann später vorzeitig vom Rad. Max Zschocke und Martin Bauer hatten bereits in der Anfangsphase auf Grund des enorm hohen Tempos schon ihre Probleme und beendeten das Rennen vorzeitig.

 

Onlinekredit bei smava