Toni Albrecht siegt in Baunach - Malin Zwintzscher und RSV-Team auf Rang 3

Am Sonntag schoben 3 RSV-Akteure im bayrischen Baunach ihre MTB-Maschinen an den Start. Auf einem anspruchsvollem 3-mal zu meisternden Kurs zeigten die Venusberger U 13 Fahrer tollen Sport.

 

Aus der hinteren Startreihe ins Rennen gegangen, schaffte Toni Albrecht eingangs der 2. Runde den Anschluss zur Spitze. An einem Anstieg setzte sich der RSV-Mann mit einem Gewaltantritt an die Spitze und feierte beim Überqueren der Ziellinie einen überlegenen Sieg in der Cube-Cup-Wertung. Bruder Pepe hatte sich ebenfalls bis auf Position 6 nach vorn gearbeitet. Zum Ende des Rennens hatte er jedoch mit Atemproblemen zu kämpfen, sodass es leider „nur“ zu Platz 14 reichte. Im weiblichen Wettbewerb der AK U 13 überzeugte Malin Zwintzscher mit einer starken Leistung und Platz 3.

 

Beim abschließenden Staffelwettbewerb (Team bestehend aus 3 Sportlern) hatte jeder Fahrer 2 Runden zu absolvieren. Mit einem starken Auftritt der 3 oben genannten Venusberger Fahrer gab es am Ende nochmals Grund zur Freude. Unter den 14 ins Rennen gegangenen Mannschaften konnte sich die Venusberger Abordnung überraschend Rang 3 sichern und stand damit ein weiteres Mal auf dem Podium.

 

Onlinekredit bei smava