Freie Presse

Trainingsrückstand könnte zum Problem werden

 

Radsport: Venusberger Senior Christian Weinhold startet bei DM – Nachwuchs auf Mountainbikes erfolgreich

 

VENUSBERG - Als Einzelkämpfer hält Christian Weinhold an diesem Wochenende die Fahne für den Radsportverein 54 Venusberg hoch.

 

Während die meisten Nachwuchssportler ihre Sommerferien genießen, tritt der Oldie am Sonntag in Görlitz zu den Deutschen Senioren-Meisterschaften an. Vergeben werden die Titel beim 82. Rennen „Rund um die Landeskrone“. Für Weinhold und seine Konkurrenten in der Senioren-Klasse 4 stehen dabei drei Runden auf dem Programm, was eine Gesamtdistanz von knapp 52 Kilometern ergibt.

 

Gern würde der RSV-Routinier an seinen starken Auftritt aus dem Vorjahr anknüpfen, als er die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen konnte. „Aber Christian hat in diesem Jahr einen enormen Trainingsrückstand, was sich gerade auf dieser hohen Wettkampfebene auswirken dürfte“, dämpft Trainer Klaus Fischer die Erwartungen. Trotz allem werde Weinhold versuchen, um eine Medaille zu kämpfen.

 

Einige deutlich jüngere Vereinskollegen haben sich bereits am vergangenen Wochenende Edelmetall gesichert. Die Rede ist von den U-13-Mountainbikern, die im bayrischen Baunach zu einem Rennen des Cube-Cups antraten. Auf dem anspruchsvollen Kurs, der dreimal zu bewältigen war, zeigten die Venusberger tollen Sport. Aus der hinteren Startreihe ins Rennen gehend, stellte Toni Albrecht eingangs der zweiten Runde den Anschluss zur Spitze her. Der Gewaltantritt an einem Anstieg brachte ihm sogar die Führung, die er bis ins Ziel verteidigte. Bruder Pepe hatte sich ebenfalls bis auf Position 6 nach vorn gekämpft, ehe ihm im wahrsten Sinne des Wortes die Luft ausging. Er musste sich letztlich mit Platz 14 begnügen.

 

In der weiblichen Konkurrenz durfte Malin Zwintzscher Bronze bejubeln – und nicht nur das. Nach den Einzel-Rennen überzeugten die Venusberger auch im abschließenden Staffelwettbewerb, bei dem jedes der drei Teammitglieder zwei Runden meistern musste. Unter den 14 ins Rennen gegangenen Mannschaften konnte sich die RSV-Abordnung überraschend Rang 3 sichern. Genau wie Malin Zwintzscher und Toni Albrecht erhielt nun auch Pepe Albrecht eine Medaille. (anr/kfis)

 

 

 

Bildtext: Gewann Bronze im Einzel und mit der Venusberger U-13-Staffel: Malin Zwintzscher. FOTO: KLAUS FISCHER

Onlinekredit bei smava