Freie Presse

 

Ein starkes Debüt

 

Radsport: Toni Albrecht belegt Platz 10 bei Kids-Tour

 

BERLIN - Erstmals hat sich Toni Albrecht auf internationaler Ebene beweisen dürfen. Am Wochenende absolvierte der Radsportler des RSV 54 Ve­nus­berg die 25. Auf­la­ge der In­ter­na­len Kids-Tour, die über vier Etap­pen rund um Ber­lin führ­te. Und Al­brecht, der in der Wo­che zu­vor säch­si­scher Zeit­fahr-Meis­ter und Mit­tel­deut­scher Meis­ter auf dem Moun­tain­bike ge­wor­den war, konn­te bei Eu­ro­pas größ­ter Nach­wuchs-Rund­fahrt sei­ner Er­folgs­ge­schich­te ein wei­te­res Ka­pi­tel hin­zu­fü­gen.

 

 

Unter 116 Teilnehmern aus zehn Nationen, die sich auf 29 Teams verteilten, legte der U-13-Fahrer mit dem Sachsen-Quartett einen tollen Auf­tritt hin. Be­reits zum Auf­takt, der aus ei­nem zehn Ki­lo­me­ter lan­gen Ein­zel­zeit­fah­ren be­stand, er­reich­te To­ni Al­brecht in 16:07 Mi­nu­ten ei­ne su­per Zeit, die ihm Rang 9 be­scher­te. Tags dar­auf über­zeug­te der Geh­rings­wal­der mit Platz 7 im Mann­schafts­zeit­fah­ren und ei­nem ge­lun­ge­nen Stra­ßen­ren­nen. Nach 20 Ki­lo­me­tern über­quer­te er im Haupt­feld als 23. die Ziel­li­nie.

 

 

Den Abschluss bildete ein Rundstreckenrennen in Berlin-Marzahn. „Sowohl die Beschaffenheit der Strecke als auch die Windverhältnisse waren nicht ein­fach und er­for­der­ten im Ren­nen höchs­te Kon­zen­tra­ti­on“, be­rich­tet Trai­ner Klaus Fi­scher, des­sen Schütz­ling so­gar ei­nen Aus­reiß­ver­such wag­te. Am En­de gab es aber wie­der ei­ne Mas­sen­an­kunft – schon das war ein Er­folg, denn er blieb oh­ne Zeit­ver­lust. Da­mit ver­tei­dig­te To­ni Al­becht Platz 10 in der Ge­samt­wer­tung und be­en­de­te die Tour als zweit­bes­ter Deut­scher. (anr/kfis)

Onlinekredit bei smava