Erfolgreiches RSV-Auftritt zum Jahresende

Die 3 DM-Starter des  RSV 54 mussten auch am letzten Wochenende des alten Jahres wettkampfmäßig im Deutschland-Cup noch einmal ran.

 

So stand am Sonnabend die Veranstaltung in Vechta  am Reiterwaldstadion (12. Lauf im D-Cup) und am Folgetag mit dem 58. Herforder Silvester-Rad-Cross das Finale in der größten nationalen Rennserie auf dem Programm. Bei beiden Veranstaltungen mussten die Teilnehmer höchste Kraftaufwendungen erbringen und widrige äußere Bedingungen (teilweise Regen, stark aufgeweichte, schlammige Strecke) meistern. Für die beiden RSV-Akteure Schmieder und Albrecht ging es in 1. Linie darum, sich weitere Zähler und damit verbunden eine bessere Startaufstellung bei der DM zu sichern. Für Cross-Spezialist Moritz Kretschy galt es, mit vorderen Platzierungen seinen 3. Gesamtrang im D-Cup erfolgreich zu verteidigen, was ihm eindrucksvoll gelang.

Bei der 1. Veranstaltung (Vechta) war Moritz Kretschy im Rennen der Jugend während des gesamten Rennens immer im Bilde und sicherte sich einen starken 5. Rang. Giovanni Schmieder musste leider aus der letzten Startreihe das Rennen in Angriff nehmen. Doch ihm gelang es mit zunehmender Renndauer ständig Plätze gut zu machen. Am Ende für ihn ein ordentlicher 14. Platz. In der Schülerklasse U 15 hatte Toni Albrecht Pech am Start, als er sich mit einem Konkurrenten verhakte und als letzter auf die Runde ging. Doch mit großer Einsatzbereitschaft startete er eine tolle Aufholjagd, die am Ende mit Platz 6 belohnt wurde.

 

Am Folgetag (Silvester) hatte sich die Rennstrecke in Herford auf Grund der Regenfälle der Vortage in eine teils knöchelhohe Schlammpiste verwandelt, die nur noch zum Teil befahrbar war.

 

Bei den Schülern setzte sich Toni Albrecht mit einem starken Start in der Spitzengruppe fest und konnte 1 Runde das hohe Tempo mitgehen. Die zähen Streckenverhältnisse zehrten jedoch an den Kräften, sodass ihm am Ende etwas die Luft ausging. Mit einem hervorragenden 5. Platz wurde eine erneute Verbesserung der Gesamtplatzierung erreicht.

 

In der Jugendklasse kam Moritz Kretschy besser als am Vortag zurecht und verfehlte am Ende mit Platz 4 nur knapp das Podium. Dennoch reichte es im Gesamtklassement zur Verteidigung des 3. Ranges. Auch Giovanni Schmieder setzte ein Achtungszeichen und verbesserte sich gegenüber dem Vortag. Mit einer kämpferischen Leistung erreichte er im Feld der 36 Starter einen tollen 10. Tagesplatz.

 

 

Fotos Herford

Fotos Vechta

Onlinekredit bei smava