Bruno Behr mit 1. Saisonsieg für Venusberger Radsportler

Der RSV 54 Venusberg ging am Sonntag beim Auftakt der diesjährigen „Westsächsischen Crosslauf-Serie 2018“ in Werdau mit einer kleinen Mannschaft an den Start.  Erfreulicher Weise waren die Starterfelder in allen Altersklassen gegenüber dem Vorjahr deutlich angestiegen. Dadurch gewannen die Rennen merklich an Attraktivität.

 

Im Rennen der U11 über zwei verkürzte Runden zeigte die Venusberger Teilnehmerin Carmen Hunger eine tolle Laufleistung. Sie erkämpfte sich die Silbermedaille bei den Mädchen, was auf Grund der starken Leistung in der zweiten Runde mehr als verdient war.

Der Lauf in der Altersklasse U13 ging über zwei volle Runden um das Stadion und den angrenzenden Teich.

Bruno Behr lieferte sich einen harten Kampf um die Spitze mit seinem Kontrahenten Peterka aus Chemnitz.

 

Mit einem Zwischensprint am Ende der ersten Runde erarbeitete er sich den entscheidenden Vorsprung. Diesen baute er im Laufe der zweiten Runde weiter kontinuierlich aus und sicherte sich damit den überlegenen Sieg.

Onlinekredit bei smava