Moritz Kretschy auf DM-Platz 5 - Karsten Volkmann gewinnt Bronze bei Cross-DM

Kretschy
Kretschy

Am Wochenende hatten die Cross-Spezialisten unter den Radsportlern im hessischen Bensheim mit den Deutschen Titelkämpfen im Querfeldeinfahren ihren ersten nationalen Höhepunkt zu meistern. Von Venusberger Seite waren 3, in den mitteldeutschen, bzw. im Deutschland - Cup erfolgreich aufgetretene Sportler, bei diesen Titelkämpfen im Einsatz. Bei, für diese Jahreszeit überaus ansprechenden Wetterverhältnissen gab es auf dem relativ flachem 3 km Kurs mit mehreren befestigten Streckenabschnitten, langen Rasenpassagen, einem Treppenabschnitt, sowie kurzen Steilanstiegen und Abfahrten, in allen Altersklassen überaus schnelle Meisterschaftsrennen. Den RSV-Teilnehmern gelang es hierbei, auch wenn es die im Geheimen erhoffte Medaille nicht gab, weitestgehend ihr Leistungspotential auszuschöpfen und die Zielvorgaben in die Tat umzusetzen.

 

In der Jugendklasse startete Moritz Kretschy aus der 1. Reihe mit einem Blitzstart ins, über 5 Runden führenden Rennen. In der ersten Rennhälfte gelang es dem RSV-Talent, sich mit Position 3 in Podiumsnähe zu behaupten. Durch einen Sturz in Runde 3 verlor er zur Spitze jedoch einige Sekunden, die er im weiteren Rennverlauf nicht wieder wettmachen konnte. Im Finale um Rang 5 setzte er sich in einem packenden Finale erst auf der Ziellinie um wenige Zentimeter gegen seinen Konkurrenten durch. Der 2. RSV-Akteur in dieser AK, Giovanni Schmieder (4. Startreihe), hatte leider nicht den besten Start erwischt. Im, über 50 Fahrer umfassendem Teilnehmerfeld, behauptete er sich während des Rennens im Mittelfeld. Am Ende überquerte er auf Position 22 die Ziellinie.

 

Schülerakteur Toni Albrecht (2. Startreihe) gelang es, im über 40 Fahrer zählendem Feld, seine gute Startposition über die 3 zu fahrenden Runden erfolgreich zu verteidigen. Am Ende für ihn ein ansprechender 10. Meisterschaftsrang (Zielsetzung erreicht).

 

Da an diesem Tage neben der DM auch die Gesamtsiegerehrung des Deutschland-Cups vorgenommen wurde, war mit dem 3-Platzierten in dieser Rennserie, Moritz Kretschy, dennoch ein Venusberger auf dem Podium vertreten.

 

Am 2. Tag dieser Titelkämpfe ging der Venusberger Karsten Volkmann in der Seniorenklasse 2 an den Start. Da er im gesamten Saisonverlauf nur vereinzelt Wettkämpfe absolvierte und ihm zudem durch berufliche Verpflichtungen viele Trainingskilometer fehlten, stand der für das Team Isaac startende ehemalige RSV-Akteur vor keiner leichten Aufgabe. Dennoch gelang es dem Crosstalent mit guter Rennübersicht und toller Kampmoral, sich in einem Führungstrio zu etablieren. Nach reichlich 40 Rennminuten und 6 gefahrenen Runden überquerte er im, 55 Fahrer umfassendem Teilnehmerfeld, als 3. die Ziellinie und machte mit der erkämpften Bronzemedaille seinem ehemaligen Venusberger Trainer große Freude! 

 

 

Onlinekredit bei smava