Freie Presse

Duo fährt in Ber­lin je­weils auf Rang 2

 

GE­LENAU - In­ner­halb des 107. In­ter­na­tio­na­len Sechs-Tagerennens hat Ju­gend­fah­rer Mo­ritz Kret­s­chy am ers­ten Wettkampf­tag ei­nen or­dent­li­chen Auf­tritt hin­ge­legt. Für den Gele­nau­er Rad­sport­ler in den Rei­hen des RSV 54 Ve­nus­berg reich­te es im Ber­li­ner Ve­lo­drom über 20 Tem­por­un­den zu ei­nem star­ken 2. Platz. Im Punk­te­fah­ren ge­fiel er eben­falls: Rang 7. Da­nach fiel Kret­s­chy we­gen ei­nes grip­pa­len In­fek­tes aus. Im U-13-Ta­len­te-Cup, in dem ein 30-Run­den-Punk­te­fah­ren zu bestrei­ten war, zeig­te RSV-Zu­gang Ze­no Win­ter ei­nen bemerkens­wer­ten Ein­stand. Der Leip­zi­ger, der seit kur­zem für die Venus­ber­ger in die Pe­da­le tritt, saß zum ers­ten Mal auf ei­ner Bahn­ma­schi­ne und be­stritt ei­ne Pre­mie­re auf dem Hol­zo­val. Nach nur kur­zer Ein­ge­wöh­nungs­zeit über­zeug­te der Zwölfjährige mit ei­ner ak­ti­ven Fahr­wei­se und misch­te kräf­tig an der Spit­ze mit. Am En­de stand für ihn ein be­acht­li­cher zwei­ter Ta­ges­rang zu Bu­che. (mas)

Onlinekredit bei smava