RSV-Fahrer meistern harte Bedingungen

Die 9 Venusberger Teilnehmer am diesjährigen Februar-Trainingslager (16.-23.02.18) zeigten auf Grund der extremen Witterungsbedingungen (ganztägig Minusgrade) tolle Kampfmoral und meisterten die Trainingsvorgaben vorbildlich. In der Hoffnung auf Schnee, war man mit Skier, MTB, und Straßenrad angereist. Doch der Schnee blieb aus und so konnten täglich Rad-TEs (anfangs mit MTB, bzw. Crossrad, später mit Straßenrad) absolviert werden.  Trotz der Kälte und des teilweise eisigen Ostwindes  stimmte die Trainingseinstellung bei den 3 - 4 stündigen Trainingeinheiten am Nachmittag. Am Steilanstieg Streckewalde, sowie am Anstieg durch den Ort Großrückerswalde zeigten alle bei den Krafteinheiten (K 3) tolle Kampfmoral. Die auf Grund der Wetterbedingungen extrem wichtige Trainingsnachbereitung meisterten alle Teilnehmer zur Zufriedenheit.

 

Auf Grund der hohen Minustemperaturen (Rekord beim Frühsport - 11 ° C) wurde der Vormittag zur theoretischen Ausbildung (Ernährung, sportgerechtes Verhalten, Regeneration, WK-Vorbereitung, Technik und Taktik, Olympiarückblick) genutzt.

Unserem langjährigen Sponsor (Tonis Haus der Steine) wurde gleichfalls ein Besuch abgestattet.

 

Die Jugendherberge „Am Greifenbachstauweiher“ bot wie immer, beste Voraussetzung, um die Trainingsmaßnahme erfolgreich zu meistern!

 

 

Abschließend nochmals ein Dankeschön an alle Teilnehmer für die vorbildliche Trainingseinstellung

Onlinekredit bei smava