Radsportler mit 5 Podestplätzen in Elxleben

Am Sonntag sicherten sich die Venusberger Radsportler bei herrlichem Rennwetter im thüringischen Elxleben insgesamt 5 Podiumsplätze, darunter 1 Tagessieg durch Eufemia Schmieder im Rundstreckenrennen der AK U 11 weiblich über 6 Runden.

 

Beeindruckend an diesem Tage auch wieder der Austritt der Venusberger U 13-Sportler. Im großen Teilnehmerfeld, darunter die komplette Spitze aus Thüringen, sprintete Colin Rudolph und Zeno Winter nach 15 gemeisterten schnellen Runden im Finale auf die Plätze 2 und 3. Bruno Behr verlor schon frühzeitig den Kontakt zur Spitze und überquerte auf Position 33 die Ziellinie. In der weiblichen AK U 13 (12 Runden) spurtete Gianna Schmieder aus der Spitzengruppe heraus auf Platz 2. 

Im Jugendrennen (30 Runden) gelang es Giovanni Schieder, sich in den ausgetragenen Wertungen 3 Zähler zu sichern, die am Ende Tagesrang 7 bedeuteten. Maxime Glöckner konnte wie am Vortag in Glauchau, das Rennen im Spitzenfeld beenden(Platz 18).

 

Im Rennen der Junioren gefiel Robin Wagler während der 40 Runden mit einer aktiven Fahrweise. Am Ende mit 2 Punkten Tagesrang 7 in der Tageswertung.

 

Bei den Schülerrinnen (15 Runden) war mit der Deutschen Meisterin und zahlreichen weiteren Spitzenfahrern ein Klassefeld ins Rennen gegangen. Malin Zwintzscher musste trotz großem Kampf anerkennen, dass der derzeitige Leistungsstand für ein solch temporeiches Rennen noch nicht ausreicht (am Ende Platz 17).

 

Im Jedermannrennen (35 Runden) sammelte Lars Brödner 19 Zähler und sicherte sich mit Rang 3 erneut eine Podiumsplatzierung. Bei den Jüngsten Hobbyfahrern (2 Runden) landete Hugo Behr auf Rang 4. 

Onlinekredit bei smava