Freie Presse

Die ma­gi­schen drei Wor­te

Die be­lieb­tes­ten Mäd­chen, Jun­gen und Mann­schaf­ten des Erz­ge­birgs­krei­ses sind bei ei­ner Ga­la im Kul­tur­zen­trum „Gold­ne Son­ne“ ge­wür­digt wor­den. Inner­halb ei­nes ab­wechs­lungs­rei­chen Pro­gramms ge­noss der Nach­wuchs mit Trai­nern, Be­treu­ern und El­tern stimmungs­vol­le Stun­den.

 

VON THO­MAS SCHMIDT (TEXT) UND GE­ORG UL­RICH DOST­MANN (FO­TOS)

SCHNEE­BERG - Lin­da Schu­ma­cher hat et­was ver­passt. Die Sie­ge­rin der Mädchen, die zur Klas­sen­fahrt unterwegs war, hät­te wie al­le an­de­ren si­cher ih­re Freu­de an der Auszeichnungs­fei­er für die be­lieb­tes­ten Sport­ta­len­te des Jah­res 2017 im Erzgebirgs­kreis ge­habt. Für die Skilangläu­fe­rin nahm Gey­ers SSV-Vizeprä­si­dent Joa­chim Star­ke Ur­kun­de und Preis im Emp­fang. Und er wä­re bes­ser auch gleich auf der Büh­ne geblie­ben, um für Mat­ti Ben Bos­se zu ant­wor­ten. Denn es schien, als hät­te es dem Neun­jäh­ri­gen vom Ski­sport­ver­ein Gey­er die Spra­che ver­schla­gen. Die Flie­ge um den Hals wird nicht schuld ge­we­sen sein, eher der gan­ze Tru­bel in der „Gold­nen Son­ne“ zu Schnee­berg. Des­halb ant­wor­te­te der Klei­ne nur mit den für ihn drei ma­gi­schen Wor­ten: „Ski­sprin­gen und Lau­fen.“ So der Kom­bi­nie­rer zum The­ma, was er denn so macht. Um sein gro­ßes Vor­bild Eric Fren­zel an­zu­grei­fen, wie es Mo­dera­to­rin Nan­cy Mel­zer formulier­te, braucht es aber noch Zeit.

 

Die braucht auch Klaus Fi­scher. Sei­ne Rad­sport­ler muss­ten oh­ne ihn aus­kom­men, denn der Ma­cher des RSV Ve­nus­berg liegt nach ei­nem Trai­nings­sturz mit drei ge­bro­che­nen Rip­pen im Zscho­pau­er Kran­ken­haus. Er ver­pass­te da­mit nicht nur die Eh­run­gen der jun­gen Sport­ler, son­dern eben­so das wie im­mer aus­ge­feil­te Pro­gramm, das Erzgebirgsspar­kas­se, „Freie Pres­se“, Land­rats­amt und Kreis­sport­bund auf die Bei­ne gestellt hat­ten. Ob­wohl das Mo­dera­to­ren­duo Nan­cy Mel­zer und To­bi­as Kör­ner im­mer einen kes­sen Spruch auf den Lip­pen hat­te, blieb es wie das Pu­bli­kum in ent­schei­den­den Si­tua­tio­nen ganz lei­se. Et­wa beim fu­rio­sen Auf­tritt von Os­car Kauf­mann mit den Cyr Wheel, dem her­zen­ver­ei­nen­den Zau­be­rer Pe­ter Röh­rig, den ge­mein­sa­men Auf­trit­ten des stimm­ge­wal­ti­gen Er­zistars Vi­vi­en Kretz­sch­mar mit den ver­füh­re­ri­schen Tän­ze­rin­nen der Grup­pe Ke­en on Rhythm und am En­de bei den et­was här­te­ren Klän­gen der Band Break­out. All die­se Pro­gramm­punk­te um­rahm­ten die Haupt­ak­teu­re, die im Mit­tel­punkt des Frei­tag­abends stan­den: die Sport­ta­len­te des Erz­ge­birgs­krei­ses. 19 Mäd­chen, 16 Jun­gen und 12 Mann­schaf­ten hat­ten es letzt­lich auf die No­mi­nier­ten­lis­te ge­schafft. Fast 4000 Leu­te ga­ben beim On­line-Vo­ting dann ih­re Stim­men ab, die an­hand der Plät­ze 1 bis 6 nach dem Schlüs­sel 8-6-4-3-2-1 zu Punk­ten ad­diert wur­den. Am deut­lichs­ten war der Ab­stand mit 2316 Zäh­ler zwi­schen Platz 1 und 2 bei den Mäd­chen, am ge­rings­ten mit le­dig­lich 334 Punk­ten bei den Jun­gen.

 

Mit der Re­so­nanz sind die Or­ga­ni­sa­to­ren zu­frie­den ge­we­sen, zu­mal ja je­der nur ein­mal ab­stim­men durf­te. Hin­zu kam die ge­lun­ge­ne Aus­zeich­nungs­fei­er als Hö­he­punkt und Abschluss. Da­bei durf­ten sich ei­ni­ge so­gar dop­pelt freu­en. Ma­ik Wer­ner, der als Leichtath­le­tik­trai­ner gleich zwei Mann­schaf­ten aufs Trepp­chen brach­te, und vor al­lem Cla­ra Blech­schmidt. Die Sport­akro­ba­tin, Sie­ge­rin mit ih­rem Trio, hät­te den Haupt­ge­winn der Tom­bo­la fast ver­schenkt: „Ich war am Heim­ge­hen, weil ich noch nie et­was gewonnen ha­be, ob­wohl ich schon das drit­te Mal bei ei­ner Ta­len­te­ga­la sein durf­te“, sagte die 16-Jäh­ri­ge zur Be­grün­dung mit ei­nem brei­ten La­chen.

 

Freu­en aber dür­fen sich al­le rund 16.400 Kin­der und Ju­gend­li­chen, die in den 465 Verei­nen des Erz­ge­birgs­krei­ses Sport trei­ben. Denn die Um­fra­ge und die Un­ter­stüt­zung sol­len blei­ben. „Auch des­halb ge­ben wir rund 900.000 Eu­ro pro Jahr für die Nachwuchsför­de­rung aus“, so Spar­kas­sen­vor­stand Sil­via Schlet­ter.

 

 

Bild­text: ... was durch die kal­ten An­ge­bo­te von Wurst und Kä­se, Obst, Des­serts bis hin zu köst­li­chen Tor­ten­krea­tio­nen er­gänzt wur­de.

 

Bild­text: Ro­del-U-23-Welt­meis­te­rin Ju­lia Tau­bitz als Eh­ren­gast und der als Eli­te­schü­ler des Jah­res aus­ge­zeich­ne­te Ski­sprin­ger Mar­tin Ha­mann.

 

Bild­text: Was für Hin­gu­cker und Hin­hö­rer: Ge­sangs-Er­zistar Vi­vi­en Kretz­sch­mar und die Mä­dels des Tanz­pro­jekts Ke­en on Rhythm.

 

Bild­text: Zau­ber­schu­le: Sport­akro­ba­tin Yo­lan­tha Thoß und Künst­ler Pe­ter Röh­rig lie­ßen nicht nur ei­nen Tisch flie­gen, son­dern form­ten auch Her­zen.

 

Bild­text: Für je fünf­mal Gold bei Erz­ge­birgs­spie­len er­hiel­ten die Schwim­mer An­na Sie­gel und Kon­stan­tin Ull­mann Eh­ren­prei­se von An­dre­as Stark.

 

Bild­text: An­ste­hen für die Le­cke­rei­en des Büf­fets muss­te nach „ge­ta­ner Ar­beit“ sein. Da­für gab es von Pas­ta über Fleisch und Fisch so ziem­lich al­les, ...

 

 

Bild­text: Die Sie­ger und Plat­zier­ten der Ka­te­go­ri­en Mäd­chen, Jun­gen und Mann­schaf­ten prä­sen­tier­ten sich wäh­rend des Ab­schluss­fo­tos in der „Gold­nen Son­ne“ Schnee­berg mit den Ver­tre­tern der Or­ga­ni­sa­to­ren aus den Rei­hen der Erz­ge­birgs­spar­kas­se, der „Frei­en Pres­se“, des Land­rats­amts und des Kreis­sport­bunds.

Onlinekredit bei smava